Labskaus auf Roggenbrot

1 Std 15 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Thymian 1 Zweig
Petersilie 2 Zweige
Suppengrün frisch 1 Bund
Rinderbrust gepökelt 500 g
Lorbeerblatt 1 Stk.
Salz 1 Pr
Pfeffer 1 Pr
Pellkartoffeln gegart 300 g
Matjesfilets 5 Stk.
Gewürzgurken 2 Stk.
Zwiebel 1 Stk.
Butter 100 g
Roggenmischbrot 10 Scheiben
Rote Bete Konserve abgetropft in Streifen 100 g

Zubereitung

1.Thymian sowie Petersilie abbrausen und trockenschütteln. Suppengrün waschen, putzen bzw. schälen und grob zerkleinern. Das Rindfleisch abbrausen, trockentupfen, mit Kräutern, Suppengrün und Lorbeerblatt in Salzwasser ca. 50 Minuten garen. Fleisch herausnehmen, abkühlen lassen und würfeln.

2.Die Kartoffeln pellen und durch eine Presse drücken. Matjes abbrausen, trockentupfen und wie die Gewürzgurken fein würfeln. Die Zwiebel abziehen und fein hacken.

3.In einer Pfanne 20 g Butter erhitzen. Die Zwiebel darin andünsten. Die Gurken sowie Rindfleisch und Matjes zufügen und kurz mitdünsten. Kartoffeln unterrühren. Mit etwas Gurkensud, Salz und Pfeffer würzen.

4.Das Brot mit der übrigen Butter bestreichen und unter dem Grill kurz rösten. Den Labskaus auf die Brotscheiben ge- ben und mit Rote-Bete-Streifen sowie evtl. Basilikumblättchen garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Labskaus auf Roggenbrot“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Labskaus auf Roggenbrot“