Chinesische-Wok-Pfanne (Rindfleisch süss-sauer) meine spezielle Kreation, die immer gut ankommt

Rezept: Chinesische-Wok-Pfanne (Rindfleisch süss-sauer)  meine spezielle Kreation, die immer gut ankommt
siehe Fotos (das Gericht ist auch für meinen allerliebsten Kochfreund kreiert *schmunzel*)
31
siehe Fotos (das Gericht ist auch für meinen allerliebsten Kochfreund kreiert *schmunzel*)
25
11500
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 gr
Hüft- oder Rumpsteak in mundgerechte Stücke geschnitten
250 gr
frische Chamignons - in dünne Scheiben geschnitten
2 Stück
frische rote Paprikaschoten in feine Streifen geschnitten - die sind einfach milder+schmackhafter
1 Glas
Bambussprossen Konserven
1 Glas
Sojabohnenkeimlinge
1 kleine
Dose gewürfelte Ananas
2 Stück
mittlere Zwiebeln in dünne Scheiben geschnitten und voneinander geteilt
1 EL
Mondamin-Pulver
3 EL
Sojasauce - Kikomann
Salz, Pfeffer, gemahlener Ingwer
Erdnussöl zum Braten
1 EL
Honig
0,25 ltr
Ananassaft
etwas Essig
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
07.09.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
686 (164)
Eiweiß
0,2 g
Kohlenhydrate
40,2 g
Fett
0,0 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Chinesische-Wok-Pfanne (Rindfleisch süss-sauer) meine spezielle Kreation, die immer gut ankommt

Scharfe Vichysoisse

ZUBEREITUNG
Chinesische-Wok-Pfanne (Rindfleisch süss-sauer) meine spezielle Kreation, die immer gut ankommt

1
Das in mundgerechte Stücke geschnittene Fleisch zusammen mit der Speisestärke und der Sojasauce in einer Schüssel gut vermischen und ziehen lassen (ich lasse es über Nacht in der Kühlung stehen) das Fleisch wird total zart Keine Angst: der Klumpen, der sich vielleicht bildet, löst im Öl problemlos aus, aber das Fleisch schmeckt besser!
2
Vor der Zubereitung, die Paprikaschoten, die Chamignons und die Zwiebel in feine Würfel bzw. feine Streifchen schneiden.
3
Das Öl im Wok erhitzen, das Fleisch ca. 5 Minuten unter ständigem Rühren (da es durch die Sauce und die Speisestärke fest ist) gut durchbraten, aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.
4
Wieder etwas Öl in den Wok geben und die Paprikaschoten und die Zwiebeln kurz bissfest garen, wieder aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.
5
Die Sojabohnenkeimlinge, die Bambussprossen und die Ananas in den Wok geben, ebenfalls kurz bissfest garen, beiseite stellen.
6
Dann wieder das Fleisch und die restlichen Zutaten miteinander in den Wok geben, mit Salz, Pfeffer, Brühe von der Ananas, etwas Honig zusammen aufrühren; das Ganze ca. 5 Minuten gut schmoren lassen (immer wieder durchrühren, abschmecken - evtl. noch etwas Sojasauce zugeben.
7
In der Zwischenzeit den Reis oder die Nudeln kochen, dann ist das Gericht servierfertig.

KOMMENTARE
Chinesische-Wok-Pfanne (Rindfleisch süss-sauer) meine spezielle Kreation, die immer gut ankommt

Benutzerbild von erdan
   erdan
würden wir zusammen kochen, würde die dose ananas sofort entsorgt! frisch ist nun mal besser und gesünder und mit frischem ingwer dreimal so gut....
Benutzerbild von ploewe
   ploewe
... ich werde mir die Zeit nehmen muessen, das nachzukochen. LG Peter !
Benutzerbild von tina150363
   tina150363
Absolut mein Geschmack. 5 Sternchen. LG, Tina
Benutzerbild von Radiergummi
   Radiergummi
Der Chinesischen Pfanne, gebe ich leckere 5 - allerdings verwende ich in der Zwischenzeit mehr Huhn oder Putenfleisch. Außer mein Metzger des Vertrauens hat lecker frisch vom Rind. LG Wolfi
   H****h
Das trifft auch meinen Geschmack!

Um das Rezept "Chinesische-Wok-Pfanne (Rindfleisch süss-sauer) meine spezielle Kreation, die immer gut ankommt" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung