** Ägyptisch ** Hommus (Kichererbsenmus) Vorspeise

Rezept: ** Ägyptisch ** Hommus (Kichererbsenmus) Vorspeise
51
8
19269
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
250 g
getrocknete Kichererbsen
150 g
Tahin (Sesampaste)
3 Stk.
Knoblauchzehen (gepresst)
1 Bund
glatte Petersilie
3 Stk.
Zitronen (Saft)
5 EL
Olivenöl
1 TL
Paprikapulver (edelsüß)
etwas
Salz
etwas
Kumin (Kreuzkümmel)
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
28.08.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
3701 (884)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
0,2 g
Fett
100,0 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
** Ägyptisch ** Hommus (Kichererbsenmus) Vorspeise

Ägyptisch Gurkensalat auf ägyptische Art
Kräutersuppe Ägyptisch
Ägyptische Kartoffelsuppe

ZUBEREITUNG
** Ägyptisch ** Hommus (Kichererbsenmus) Vorspeise

1
Die Kichererbsen gründlich waschen und über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen.
2
Am nächsten Tag die Kichererbsen in ein Sieb abschütten und abtropfen lassen. Danach in einem Topf mit Wasser kochen bis sie sehr weich (ca. 45 Minuten) sind.
3
Die weichen Erbsen abschütten und pellen. Das Häutchen läßt sich sehr leicht zwischen Daumen und Zeigefinger abziehen.
4
Die Erbsen in einer Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab pürieren. Zitronensaft, gepressten Knoblauch sowie die Sesampaste dazugeben und alles gut miteinander verrühren. Mit Salz und Kreuzkümmel nach Belieben abschmecken.
5
Die Petersilie waschen, trockentupfen, sehr fein hacken und ebenfalls in das Mus rühren. Evtl noch etwas Wasser dazugeben, damit das Mus schön cremig wird.
6
Das Hommus in einer Schüssel anrichten. Öl mit Paprikapulver verrühren und über das Mus geben.
7
Hommus ist in orientalischen Ländern eine beliebte Vorspeise und wird mit Fladenbrot serviert.

KOMMENTARE
** Ägyptisch ** Hommus (Kichererbsenmus) Vorspeise

Benutzerbild von Endgeil
   Endgeil
Ergebnis: Rezept funktioniert nicht optimal. Auch wir mögen Hummus sehr gerne, die gerne als Vorspeise serviert wird, und bestellen diese auf Reisen sehr gerne. Mich hat an diesem Rezept sehr gefreut, dass es mit getrockneten Kichererbsen zubereitet wird ( und nicht aus der Dose) . Daher habe ich es heute ausprobiert. Ich bin nicht wirklich glücklich mit dem Rezept bzw den Rezeptangaben. Keine Ahnung, ob die anderen Kommentatoren dieses ebenfalls nachgekocht haben oder nur sagen wollten, dass Hummus klasse ist ? Hier meine Anmerkungen: 1) Das Einweichwasser sollte man weggießen und zum Kochen frisches Wasser nehmen. Auf keinen Fall Salz zum Kochen nehmen. Ein Teelöffel Natron macht die Erbsen weicher und sie lassen sich leichter Häuten (Tipp meiner Nachbarin) 2) Die Kichererbsen sollten wirklich weich gekocht werden. Dieses kann auch deutlich länger als 45 min dauern. 3) Das Häuten mag vielleicht nicht allzu schwierig sein, ist aber nicht so leicht wie Mandeln häuten und es ist wirklich SEHR zeitaufwendig. Das ist nicht zu unterschätzen. Ich würde bei einem Fest empfehlen, dieses Hummus am Vortag vorzubereiten (also 2Tage vorher einweichen). Das Häuten von 250 g hat über eine Stunde gedauert. 4) Laut Rezept benötigt man (wenn überhaupt) nur wenig Wasser. Das ist Blödsinn. Mein Kitchenaid-Standmixer mit echt viel Power hat die Kichererbsen nicht püriert bekommen ohne zusätzliche Flüssigkeit. Ich habe ca 200 ml Wasser plus das Olivenöl und dem Zitronensaft dazugefügt, um die Erbsen püriert zu bekommen. Ich würde kaltes Wasser empfehlen, da der Mixer hier richtig arbeiten muss. Das Sesammus habe ich dann am Ende auch druntergemixt. Das ist ja auch eher zäh. 5) Wirklich sämig, cremig und fein wie in libanesischen Restaurants war das Hummus immer noch nicht. Daher habe ich noch mehr Olivenöl dazugegeben und das Ganze nochmal durch ein feines Haarsieb gestrichen. Dann war es okay. 6) Die angegebene Menge Blattpetersilie ist viel zu viel. Auf dem Bild sieht die Paste ja auch null nach gehackter Blattpetersilie aus, oder? 6) Auf diese Menge benötigt man schon einiges an Salz. Ich habe 1 1/2 Teelöffel Salz dazu gegeben, bis es geschmeckt hat. Letztendlich hatte mein Hummus am Ende eigentlich nichts mehr mit dem Rezept hier zu tun, da dieses so nicht funktioniert hat und auch nicht so toll geschmeckt hat. Aber die Anregung war gut.
HILF-
REICH!
   Berlinerin10999
Ich könngte das auch tonnenweise essen mit Falafel und frischem arabischem Brot!!!!!!! 5*****
Benutzerbild von PolskaKucharka
   PolskaKucharka
Es ist wieder soweit ...HUMUSZEIT... Nun werde ich mich die ganze Woche nur davon ernähren... miam! miam!, lecker! lecker! Habe schon alle meine Bekannten davon abhängig gemacht ;-) Nun machen sie alles was ich will...für HUMUS. Gibt es noch andere Humus-Warianten???
Benutzerbild von PolskaKucharka
   PolskaKucharka
Tahin bekommt man auch in asiatischen läden :-D 5 x ***** Schmeckt nach mehr und mehr. Ich kann mich nur davon ernähren ;-)
Benutzerbild von Mestja
   Mestja
Tahin bzw. Sesampaste bekommt man in jedem gut sortierten türkischem/arabischen Geschäft.

Um das Rezept "** Ägyptisch ** Hommus (Kichererbsenmus) Vorspeise" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung