Ravioli von der Gans a la Stromberg

1 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Gans Fleisch mager 150 gr
Gänseleber frisch 150 gr.
Eier Freiland 2 Stk.
Eigelb 2 Stk.
Mehl 300 gr.
Pflanzenöl 1 Schuss
Honig 1 Schuss
Schalotte 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Geflügelfond 300 ml
Beifuß 1 TL
Eiweiß 1 Stk.
Zwiebel 1 Stk.
Orange 1 Stk.
Lauchstange 2 Stk.
Rosinen 1 EL
Pinienkerne 1 EL
Macadamianüsse frisch 1 EL
Balsamico 1 Schuss
Butter 1 TL
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise

Zubereitung

1.Ei, Eigelb, Mehl, 2 EL Wasser, 2 EL Pflanzenöl und eine Prise Salz bei höchster Stufe ca. 5 Minuten in einer Küchenmaschine zu einem Nudelteig schlagen. Je nach Größe der Eier muss evtl. noch etwas mehr Mehl hinzugefügt werden, so dass ein reißfester, geschmeidiger Teig entsteht.

2.Die von Haut und Sehnen befreite Gänsebrust, sowie die gesäuberte Leber durch den Fleischwolf drehen. Die Schalotte abziehen, fein würfeln und mit dem Hack vermischen. 1 EL Honig in eine Pfanne geben und erhitzen. Die gepellte und angedrückte Knoblauchzehe dazugeben und mit dem Geflügelfond ablöschen. Einreduzieren lassen, den Beifuß und die Abschnitte von der Gans dazugeben. Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und ein wenig Honig abschmecken.

3.Den Nudelteig ausrollen und durch die Nudelmaschine ziehen. Zwischendurch etwas Mehl aufstreuen. Den Teig auslegen, jeweils einen guten Esslöffel in einem Abstand von 10 cm aufhäufeln, rundherum mit Eiweiß befeuchten und eine zweite Lage Teig drüber legen. Den Teig andrücken und die Ravioli mit einem Ausstechring fertig formen. Die Ravioli in heißem Salzwasser ca. 5 Minuten gar kochen.

4.Die Zwiebel hacken, in einem zweiten Topf in Öl anschwitzen und die ausgelösten Orangenfilets hineingeben. In einer weiteren Pfanne den gehackten Lauch in Olivenöl anschwitzen und aus dem restlichen Hack Frikadellen formen. Rosinen, Pinienkerne und Macadaminüsse unter den Lauch mengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.Den Soßenansatz mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Balsamico abschmecken. Die Ravioli in einer Pfanne kurz in Butter und einem Löffel Soße schwenken.

6.Anrichten: Auf den Tellern zuunterst das Lauchgemüse anrichten. Auf einer Seite die Ravioli anrichten, auf der anderen Seite eine Bulette mit Soße und Orangenfilets nappieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ravioli von der Gans a la Stromberg“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ravioli von der Gans a la Stromberg“