Mittelalterliches Steiynbrodt

1 Std leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Roggen Mehl Type 1150 300 g
Weizen Mehl Type 1600 200 g
Sauerteig 125 g
Wasser lauwarm 250 ml
Salz 1 EL
Thymian 5 g
Kümmel 5 g
Koriander Gewürz 5 g
Zwiebel 1 Stk.
Butter 1 TL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
906 (216)
Eiweiß
7,0 g
Kohlenhydrate
40,7 g
Fett
2,6 g

Zubereitung

1.Vorteig mit Sauerteig machen, wie bei Hefe. Dann Teig gut durchkneten und abgedeckt und warm 1/2 Std gehen lassen.

2.Die Zwiebel in der Butter dunkelbraun werden lassen und abkühlen lassen.

3.Thymian, Kümmel, Koriander und die gebäunten Zwiebeln zum Teig geben, gut verkneten und wieder gehen lassen, nur diesmal für zwei (!) Stunden und anschließend sechs Fladen formen.

4.Fladen auf ein bemehltes Backblech geben, einstechen und bei 225 Grad ca. 30 Minuten backen.

5.Oder: Das gut bemehlte Brot in der fettfreien Pfanne über dem Feuer ausbacken. Oft wenden, sonst wird das Brot hart!

6.Super als Saucenbrot oder hervorragend als "Teller" für nicht allzu "nasse" Speisen.

7.Tipps/Abwandlungen: * statt Thymian, Fenchelkörner zerstoßen und hinzufügen. * falls das Brot zu schwer wird, vor dem ersten Gehen, ein Päckchen Hefe mit hinzu geben für bessere Triebkraft. * 1 Esslöffel Honig (oder auch Löwenzahnbütenhonig) hinzugeben, wenn man es süß mag. * Salz erst beim Formen der Fladen zusetzen - Der Teig wird luftiger. * Es entsteht ein sehr klebriger Teig, vor dem formen Hände und Arbeitsfläche gut bemehlen. * Achtung verdauungsfördernd! :-D

8.Mittelalter; Brot; Fladenbrot; Beilage

Auch lecker

Kommentare zu „Mittelalterliches Steiynbrodt“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mittelalterliches Steiynbrodt“