Schwarz-Weißer Risotto an Sepia und Kaisergranat

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Scampi mit der Schale 300 gr.
Suppengrün frisch 100 gr.
Olivenöl 1 Schuss
Osbourne Veterano 10 ml
Weißwein 150 ml
Sepia 300 gr.
Zwiebeln 200 gr.
Risotto-Reis 120 gr.
Knoblauch 10 gr.
Tomaten geschält 60 gr.
Petersilie glatt frisch 0,5 Bund
Schnittlauch 0,25 Bund
Butter 20 gr.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Parmesan 20 gr.

Zubereitung

1.Für den Fond die Karkassen vom ausgelösten Kaisergranat mit einem Hammer zertrümmern. Suppengrün klein schneiden und in etwas Öl anrösten. Karkassen hinzugeben und mitdünsten. Mit 103 Osbourne Veterano flambieren und mit 100 ml Weißwein ablöschen. Ebenso viel Wasser und die Gewürze hinzugeben und 30 Minuten auf niedriger Hitze ziehen lassen.

2.Sepia sauber machen, die Tinte entnehmen und aufbewahren. Sepia in kleine Würfel schneiden. Eine Zwiebelhälfte in Olivenöl anschwitzen, die Hälfte vom Knoblauch hinzugeben. Sepiawürfel mitdünsten und Fond hinzugeben. Restlichen Weißwein aufgießen und das Sepia Ragout für ca. 30 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.Den Kaisergranat sauber machen. Kaisergranatschwänze in Olivenöl kurz anbraten, Zwiebeln (etwas aufbewahren) und den Rest vom Knoblauch dazugeben, mit Fond aufgießen und 5 Minuten köcheln lassen.

4.Den Reis separat nach Packungsanweisung mit Zwiebeln in Olivenöl anbraten, mit Wasser aufgießen und köcheln lassen, bis der Reis das Wasser aufgesogen hat.

5.10 Minuten vor dem Servieren Sepia Ragout mit dem Reis vermischen. Nach Bedarf noch mit etwas Fond aufgießen, langsam ziehen lassen, abschmecken und Butter dazugeben. Dasselbe mit dem Kaisergranat-Ragout machen, außerdem geschälte Tomatenwürfel sowie Schnittlauch und Petersilie hinzugeben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwarz-Weißer Risotto an Sepia und Kaisergranat“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwarz-Weißer Risotto an Sepia und Kaisergranat“