Calamari-Tuben gefüllt, in scharfer Tomatensoße mit La Ratte-Kartoffeln

leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Calamari-Tuben und Füllung:
Calamari-Tuben ca. à 190 g, alternativ 4 kleinere, TK und küchenfertig 2 große
Basmati-Reis 70 g
Schalotten 2 größere
Knoblauchzehen 3 größere
Champignons braun 4 mittelgroße
Olivenöl 2 EL
Petersilie glatt frisch 1 Bund
Minze 10 Blätter
Tomaten a.d. Dose, gehackt 125 g
Mascarpone 50 g
Eigelb 1
Limette, Schale und Saft 0,25
Chiliflocken 1 leicht geh. TL
Pfeffer, Salz, Prise Zucker etwas
Soße:
Schalotte 1 mittlere
Lauchzwiebel frisch 2 Stangen
Peperoni rot 1 große
Olivenöl 2 EL
Tomatenmark 1 geh. EL
Gemüsebrühe 200 ml
Weißwein 250 ml
Tomasten a.d. Dose, gehackt 325 g
Rest von der Füllung etwas
Mascarpone 1 geh. EL
Pfeffer, Salz, Prise Zucker etwas
Kartoffeln:
La Ratte-Kartoffeln 500 g
Butter 2 EL
Pankomehl 2 EL
Salz, Pfeffer etwas

Zubereitung

Tuben und Füllung:

1.Tuben innen und außen kalt waschen, gut abtrocknen. Reisportion mit doppelter Menge Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen. Hitze auf niedrigste Stufe herunter schalten, Deckel auf den Topf geben und Reis nur noch quellen lassen, bis das Wasser verdampft ist und sich in der Masse kleine Löcher gebildet haben. Vom Herd nehmen, mit einer Gabel auflockern, in eine Schüssel geben und bereit halten.

2.Schalotten häuten, in sehr kleine Würfel schneiden. Knoblauch häuten, fein hacken. Champignons abbürsten (nicht waschen) und in ebenso kleine Würfel wie die Schalotten schneiden. Alles im Olivenöl ca. 2 Min. anschwitzen und danach in die Schüssel mit dem Reis geben. Alles leicht abkühlen lassen. Inzwischen Petersilie und Minze waschen, abtrocknen und fein hacken.

3.Anschließend Petersilie, Minze, 125 g Tomaten, Mascarpone, Ei, Limetten-Abrieb und -saft ebenfalls zum Reis geben, alles mit Pfeffer, Salz und Zucker würzen und gut vermengen. Die Tuben bis 1 cm unter dem Rand locker befüllen und mit einem Spieß verschließen, bereit halten. (nicht prall füllen, da der Reis noch nach quillt).

Soße:

4.Schalotte häuten, halbieren, in feine Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen, in schmale Scheiben schneiden. Peperoni waschen, halbieren, entkernen, in schmale Streifen schneiden. Alles in einer größeren Pfanne im Olivenöl anschwitzen. Tomatenmark einrühren und kurz mit anschwitzen. Mit Gemüsebrühe und zunächst 150 ml Wein ablöschen, aufkochen lassen. Anschließend Tomaten und Rest der Füllung einrühren und ebenfalls aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker pikant abschmecken und bei niedriger Temperatur leicht einköcheln lassen. Anschließend den restlichen Wein und den Mascarpone einrühren und nur noch leise köcheln lassen. Zeitgleich die Kartoffeln aufsetzen.

Fertigstellung:

5.Die Tuben in einer Pfanne in reichlich Olivenöl sehr heiß und scharf von jeder Seite ca. 3 - 5 Min. scharf anbraten und danach für 20 Min. in die leicht köchelnde Tomatensoße geben. Pfanne mit einem Deckel verschließen. Nach 10 Minuten Tuben einmal wenden. Nach Ablauf der Zeit sind sie sofort servierfertig. Sie dürfen nicht zu lange köcheln, sonst werden sie gummiartig. Die Garzeit richtet sich allerdings nach Größe und Dicke der Tuben. Meine hatten eine Größe von ca. 15 cm und eine Dicke von ca. 5 mm. Bei kleineren, dünnwandigeren Tuben die Garzeit verkürzen.

La Ratte-Kartoffeln:

6.Es handelt sich hier um eine besonders schmackhafte, kleine französische Kartoffelsorte, die mit der Schale verzehrt wird. Sie ähneln den Bamberger Hörnchen.

7.Für 2 Personen etwa 500 g Kartoffeln in stark gesalzenem Wasser gar kochen. Abgießen, gut ausdampfen lassen und anschließend in einer Pfanne mit Butter und Panko-Bröseln etwas anrösten. Danach pfeffern und salzen.

8.Danach nur noch schmecken lassen..............

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Calamari-Tuben gefüllt, in scharfer Tomatensoße mit La Ratte-Kartoffeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Calamari-Tuben gefüllt, in scharfer Tomatensoße mit La Ratte-Kartoffeln“