Stockfisch "Hofer Art"

leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Stockfisch, gewässert 1 kg
Brötchen 2 Stück
Margarine 2 Esslöffel
Zwiebeln frisch 3 Stück
Räucherspeck 150 Gramm
Pfeffer aus der Mühle etwas
Salz etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1218 (291)
Eiweiß
15,6 g
Kohlenhydrate
0,1 g
Fett
25,8 g

Zubereitung

1.Vorab eine Erklärung zu Stockfisch: Der Stockfisch ist ein an der Luft getrockneter Kabeljau der vor der Zubereitung ein paar Tage gewässert werden muss. Stockfisch gibt es aber beim Fischhändler auch schon gewässert zu kaufen.

2.Die Brötchen (vom Vortag) in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln und den Speck in Würfel schneiden.

3.Den Stockfisch waschen, in einen entsprechend großen Topf (ich habe meinen Bräter genommen) geben, mit soviel kaltem Wasser aufgießen, das der Fisch knapp bedeckt ist. Salz ist nicht notwendig, da der Fisch später noch gewürzt wird.

4.Den Stockfisch nun bei leichter Hitze so lange sieden (nicht kochen), bis der Fisch sich von der Gräte löst.

5.Inzwischen die Brötchenscheiben nebeneinander auf ein mit etwas Margarine bestrichenes Backblech legen und im Backofen bei 175°C (Umluft) goldbraun rösten. Dann auf einen Teller legen und beiseite stellen, die Backröhre anlassen.

6.Den Speck in einer Pfanne glasig dünsten, die Zwiebelwürfel zugeben und alles schön braun braten. Dabei öfters umrühren, damit die Zwiebeln nicht anbrennen.

7.Nun den Stockfisch aus dem Kochwasser nehmen, alle Gräten entfernen. In eine ofenfeste Form zuerst etwas Fisch geben und mit etwas Pfeffer und Salz würzen, darauf eine Schicht geröstete Brötchenscheiben, darauf etwas von der Speck-Zwiebel-Mischung geben. So fortfahren, bis der Fisch verbraucht ist. Die letzte Schicht sollten Brötchenscheiben und Speck-Zwiebel-Mischung sein. Nun 2 Schöpflöffel des Kochsudes über die oberste Schicht verteilen und die Form noch für 5 Minuten in die Backröhre stellen.

8.Den Stockfisch auf vorgewärmten Tellern verteilen und mit Salzkartoffeln servieren.

9.Stockfisch ist in unserer Gegend das traditionelle Essen am Karfreitag. Meine Schwiegermutter serviert dazu noch eine helle Soße. Ich selbst mache ihn aber wie oben beschrieben, nach Großmutters Rezept. Nach dieser Art kann aber auch frischer Goldbarsch, Kabeljau oder Seelachs zubereitet werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Stockfisch "Hofer Art"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Stockfisch "Hofer Art"“