Fisch auf Kreolisch

leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Riesengarnelen 10
Pangasius Filet 5
Olivenöl etwas
Kokosnuss 100 gr.
Staudensellerie 100 gr.
Okraschoten 100 gr.
Gemüsepaprikas gelb frisch 200 gr.
Gemüsepaprikas rot frisch 200 gr.
Frühlingszwiebeln 1 Bund
Kokosmilch 1 Dose
Fischfond 250 Millilitter
Gemüsebrühe 1 EL
Butter 200 gr.
Ingwer frisch 20 gr.
Olivenöl 5 EL
Salz 30 gr.
Pfeffer 30 gr.
Cajun Pfeffer 50 gr.

Zubereitung

1.Die Riesengarnelen enthäuten und entdarmen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Olivenölmarinade 3 Stunden ziehen lassen. Die Pangasiusfilets waschen, in kleinere Filets schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und ebenfalls in Olivenöl 3 Stunden ziehen lassen. Die gelbe und die rote Paprika, die Frühlingszwiebeln, den Staudensellerie und die Okraschoten putzen und würfeln. Den Ingwer schälen und klein hacken. Die Kokosnussstücke klein hacken.

2.In 2 Pfannen Olivenöl erhitzen, die Garnelen und den Pangasius darin 5 Minuten braten. In einem großen Topf 300 ml Wasser zum Kochen bringen, 1 EL Gemüsebrühe einrühren, danach Staudensellerie, Frühlingszwiebel, Paprika, Ingwer und Okraschoten dazugeben und 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend Cajun beigeben und mit Fischfond ablöschen.

3.Nun in einem Topf die Butter schmelzen, die Kokosnussstücke darin anbraten und mit Kokosnussmilch aufkochen. Zum Servieren je 2 Riesengarnelen (oder eine Crevette rosé) und 2 Pangasiusfilets auf den Teller drapieren. Die Riesengarnelen mit der Kokosnusssoße beträufeln und zum Schluss zu den Pangasisusfilets das kreolische Gemüse anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fisch auf Kreolisch“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fisch auf Kreolisch“