Versunkene-Früchte-Kuchen

leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Butter weich, am besten zimmerwarm 250 g
Zucker 250 g
Eier 4
Mehl 400 g
Backpulver 1 TL
Zimt und Zucker und/oder Schokosplitter und/oder Mandelsplitter etwas
Obst nach Belieben - siehe unten etwas
Springform 1

Zubereitung

1.Zunächst zum Obst. Hier sind eurer Phantasie wirklich keine Grenzen gesetzt. Ich habe den Kuchen schon mit Schattenmorellen gemacht (dann 1 Glas pro Kuchen), mit halben Pfirsichen aus der Dose (1 Dose pro Kuchen) oder frischen Äpfeln, halbiert und eingeschnitten (ca. 5 Äpfel pro Kuchen). Denkbar wären aber auch Aprikosen, Birnen, Mirabellen, ......

2.Los geht's! Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen

3.Nach und nach die Eier dazu geben, danach das Mehl mit dem Backpulver.

4.Den Backofen auf 190° vorheizen.

5.Den Teig in eine gefettete und gemehlte Springform geben, mit dem Obst gleichmäßig belegen. Die Früchte leicht eindrücken. Wer mag, kann je nach Geschmack das Ganze noch mit Zimt & Zucker (passt besonders gut zur Apfel-Variante) und/oder Schokosplittern (besonders lecker zur Kirsch-Variante) oder Mandelsplittern bestreuen.

6.Die Kuchenform in den vorgeheizten Ofen geben und ca. 60 Minuten backen

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Versunkene-Früchte-Kuchen“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Versunkene-Früchte-Kuchen“