Wie ungesund ist Essen aus der Mikrowelle - Tip

Wie ungesund ist Essen aus der Mikrowelle

Ist Mikrowellenessen ungesund? – Argumente

Ist Mikrowellenessen ungesund? – Argumente

1
2887
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
Kaum eine Frage wird so kontrovers und erbittert diskutiert wie die, ob Mikrowellenessen ungesund ist oder nicht. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Pros und Kontras vor:

Was heißt eigentlich „Mikrowellenessen“? Manche Kritiken richten sich gegen die Fertigprodukte, die in der Mikrowelle zubereitet werden. Andere hingegen richten sich gegen den Garprozess durch die Mikrowelle selbst. Hier muss unterschieden werden. Industriell verarbeitete Lebensmittel sind in der Regel ärmer an Vitaminen und enthalten mehr – potentiell ungesunde – Zusatzstoffe als frische Produkte. Wer sich jeden Tag ein Fertiggericht in der Mikrowelle zubereitet, isst insofern nicht optimal und schadet auf längere Sicht seiner Gesundheit. Umgekehrt ist dafür aber nicht die Mikrowelle verantwortlich, sondern eben die Speise, die in ihr zubereitet wird.

Im Prinzip ist der Mechanismus der Mikrowelle recht einfach: Die im Essen enthaltenen Wassermoleküle werden durch die Mikrowellen zum Schwingen gebracht, wodurch sich die Speise erhitzt. In einem Kochtopf passiert im Prinzip dasselbe. Aus diesem Grund sind Befürworter der Mikrowellen-Technik der Meinung, dass die Kritik an der Mikrowelle selbst unangebracht ist. Gegner der Mikrowelle führen oft das Problem der Strahlenbelastung an. Der Schweizer Ernährungswissenschaftler Dr. Hans-Ulrich Hertel etwa versucht, in seinen Studien den Nachweis zu erbringen, dass die Mikrowelle Veränderungen im Blut und den Zellen der Menschen hervorruft. Es käme zum Abfall des Cholesterin- und des Hämoglobinwertes sowie zum Rückgang der Lymphozyten. Ein weiterer Streitpunkt ist die Frage nach den Vitaminen – auch hier sind die Forscher uneins, ob Mikrowellen die Vitamine zerstören. Ob Mikrowellenessen ungesund ist, kann also nicht endgültig geklärt werden. Ein frisch zubereitetes Essen kann die Mikrowelle allerdings nur schwer ersetzen.
KOMMENTARE
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Sicher ist es jedem selbst überlassen,ob und was,vor allem wie lange man mit einer Mikrowelle kocht, um Speisen zu erhitzten oder diese nur ab und zu benutzt. Auch ich habe bis vor 2 Jahren eine Mikrowelle in Benutzung gehabt, doch nachdem ich mich mit ein paar Dingen und einige Studien von Doktoren der Biologie, der Zellforschung und einigen Beweisen dafür beschäftigt habe,war mir die Benutzung dieses Gerätes dann doch zu gefährlich. In diesem Thread habe ich bereits sehr ausführlich darüber geschrieben (Quelle siehe Forschungsarbeit von Dr.Hertel) - http://www.kochbar.de/plauderecke/132/Garzeit-ganzer-Karotten-in-der-Mikrowelle.html - Sicher kann man darüber diskutieren ob man sich gesund oder eben nicht gesund ernährt, es bewiesen dass Mikrowellen die Molikulorstrucktur der Gargutes zerstört. Um es ganz salopp zu formulieren, das Essen könnte man sich auch ersparen,denn es ist tot. Ich möchte nochmals auf den Ernährungswissenschaftler Dr.Hertel verweisen, dieser hat sich jahrelang mit diesem Thema befaßt und auch wenn es den Herstellern von Mikrowellen so gar nicht gefällt, er hat es in seinen vielen Studien bewiesen und er ist nicht der einzige Wissenschaftler der diese Beweise erbracht hat. Sicher nimmt keiner einen nennenswerten Schaden wenn man "mal" etwas in einer Mikrowelle erwärmt, aber das Kochen von ganzen Speisen oder Backen würde ich darin nicht mehr tun. Das Expeiment, welches ich mit 2 Basilikumpflanzen selbst ausprobiert habe und es somit sehr wohl mit eigenen Augen gesehen habe, hat mich zu dem Entschluß gebracht, mich von meiner Mikrowelle zu trennen und auf diese Art der Zubereitung von Lebensmitteln bzw. Speisen ganz, meiner Gesundheit zu liebe, zu verzichten.

Um den Tipp "Wie ungesund ist Essen aus der Mikrowelle" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche