So vielfältig wie das ganze Land – indische Menüs - Tip

So vielfältig wie das ganze Land – indische Menüs

Veranstalten Sie einen indischen Abend

Veranstalten Sie einen indischen Abend

0
2141
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Ein Feuerwerk der Aromen, eine Freude für die Sinne und ein Fest für den Gaumen ist die indische Küche, die nicht nur höllisch scharfe Gerichte zu bieten hat. Ihre ganze Vielfalt entdecken Sie am besten bei einem indischen Menü.In Indien werden die Speisen nicht in einer bestimmten Reihenfolge serviert, sondern alle zugleich. Dies bedeutet jedoch nicht ein willkürliches Durcheinander, sondern eine fein abgestimmte Mischung unterschiedlicher Zutaten, Aromen und Farben. Ganz authentisch können Sie ein indisches Menü erleben, wenn Sie in einem Restaurant das Gericht Thali bestellen.

Auf einem Metalltablett werden in kleinen Schälchen verschiedene Speisen arrangiert. Im Süden verzichtet man auf Tablett und Schälchen und isst die Speisen mit der rechten Hand von einem Bananenblatt. Die Restaurants in Indien bieten Thali zu einem Einheitspreis an und oft gilt „all you can eat“, da die Schälchen unaufgefordert nachgefüllt werden, sobald sie leer sind.Ein indisches Menü zu planen, ist gar nicht schwer. Zum Glück lassen sich viele Gerichte vorbereiten, sodass Sie sie gleichzeitig auf den Tisch bringen können. Versuchen Sie doch einmal folgende Zusammenstellung: mit Nelken und Kardamom aromatisierter Basmatireis, mild-würziges Chicken-Curry, cremig-aromatisches Gemüsecurry, scharfes Minz-Chutney, kühlende Gurken-Joghurt-Beilage (Raita), pikantes Linsen- oder Kichererbsengericht (Dhal) und ein cremiger, süßer Reispudding auf Milchbasis (Firni).

Als Getränk reichen Sie mit Wasser verdünnten Joghurt (Lassi) – süß mit Mangomus oder salzig und garniert mit ein paar Kreuzkümmelsamen.Natürlich darf ein original indischer Masala-Chai bei Ihrem indischen Menü nicht fehlen. Dazu wird schwarzer Tee mit verschiedenen Gewürzen wie Zimt, Kardamom, Muskat und Pfeffer in Milch aufgekocht. Das Ganze wird abgeseiht und mit viel Zucker gesüßt.Ganz stilecht wird übrigens am Boden auf einer ausgebreiteten Tischdecke gegessen.
KOMMENTARE

Um den Tipp "So vielfältig wie das ganze Land – indische Menüs" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche