Marinaden gegen krebserregende Schadstoffe - Tip

Marinaden gegen krebserregende Schadstoffe

Können Marinaden helfen, die Bildung von krebserregenden Schadstoffen zu reduzieren?

Können Marinaden helfen, die Bildung von krebserregenden Schadstoffen zu reduzieren?

0
4682
1
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Antwort auf eine Frage von Zirberl am 22.12.2009 in kochbar-Forum


Liebe Zirberl,

wenn man das Fleisch mit Senf, Kräutern und Öl mariniert, kann man die Bildung von krebserregenden Schadstoffen tatsächlich reduzieren. Besonders wirkungsvoll sind Marinaden aus Senf, Olivenöl, Essig, Knoblauch, Zitronensaft und Salz. Gewürzkombinationen aus Salbei, Thymian, Oregano, Rosmarin und Knoblauch können bereits in niedrigen Dosen vor schädlichen Stoffen schützen. Allerdings sind dabei nicht Acrylamid, sondern andere krebserregende Stoffe, sogenannte heterozyklische Amine, gemeint.

Herzliche Grüße,

Ihre Anja Corvin
KOMMENTARE

Um den Tipp "Marinaden gegen krebserregende Schadstoffe" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.