Wie bereitet man Mangold zu? - Tip

Wie bereitet man Mangold zu?

Mangold zubereiten

Mangold zubereiten

0
4317
1
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Mangold kann man braten, dünsten, blanchieren oder backen. Vor der Zubereitung sollte Mangold gründlich gewaschen und geputzt werden. Unschöne Stellen an Rippen oder Blättern müssen entfernt werden. Da die Blätter viel schneller garen als die Rippen, sollten beide möglichst getrennt voneinander verarbeitet werden.
Unkompliziert in der Zubereitung
Mangold wird ähnlich wie Spinat, mit dem er manchmal verwechselt wird, zubereitet. Als Beilage zu Fisch schmeckt er gebraten besonders gut. Trennen Sie zunächst die Blätter von den dicken Rippen, schneiden Sie diese in kleine Stücke und braten Sie sie in Olivenöl an. Kurz vor dem Ende der Garzeit geben Sie die in mundgerechte Stücke gezupften Blätter hinzu. Würzen Sie je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskat. Auch gedünstet schmeckt Mangold sehr gut. Erhitzen Sie dafür Fett in der Pfanne, geben Sie den Mangold hinein und gießen Sie etwas Wein, Wasser oder Brühe hinzu.
Das gesunde Schlankgemüse
Ganz ohne Fett kommen Sie aus, wenn Sie Mangold blanchieren. Dazu geben Sie die klein geschnittenen Stiele in kochendes Wasser und garen sie bissfest. Anschließend schrecken Sie das Gemüse mit kaltem Wasser ab. Das verstärkt das Aroma und verhindert das Nachgaren. Die Blätter müssen aber nicht gekocht werden. Schneiden Sie sie in mundgerechte Stücke und lassen Sie sie lediglich kurz in heißem Wasser oder auch in der Suppe oder Brühe ziehen. Auch überbacken schmeckt Mangold köstlich: Dazu wird das Gemüse blanchiert, in eine Auflaufform geschichtet, mit einer Béchamelsauce begossen, mit Käse bestreut und im Ofen gebacken.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Wie bereitet man Mangold zu?" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.