Wie entkernt man einen Granatapfel? - Tip

Wie entkernt man einen Granatapfel?

Granatapfel entkernen

Granatapfel entkernen

0
222
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Um einen Granatapfel zu entkernen, gibt es viele Möglichkeiten. Ganz unkompliziert ist die Klopfmethode. Das Entkernen unter Wasser ist ebenso einfach wie genial, um farbintensive Flecken auf Händen und Küchenmöbeln zu vermeiden. Die Schälmethode erfordert etwas Fingerspitzengefühl.
Die Klopfmethode – einfach und schnell
Granatäpfel schmecken köstlich und sind gesund, ihre Kerne finden in vielen Rezepten der orientalischen Küche ihre Verwendung. Um die Kerne aus ihren Schalen zu lösen, bedarf es jedoch einer bestimmten Technik, ansonsten gibt es ein „Küchenmassaker“, das überall rote, schwer zu beseitigende Spuren hinterlässt. Die Klopfmethode ist etwas rabiat, dafür geht sie am schnellsten. Zuerst wird der Granatapfel leicht mit der flachen Handfläche auf einer harten Unterlage hin und her gerollt. Dann schneidet man die Frucht quer durch, hält sie mit der Schnittfläche nach unten über eine tiefe Schüssel und klopft kräftig mit einem Kochlöffel auf die Schale.
Unter Wasser oder schälen
Halbieren Sie die Frucht, legen Sie die Hälften in eine mit Wasser gefüllte Schüssel, drücken mit dem Daumen auf die Hälften, als wollten Sie sie umklappen, und lösen Sie die Kerne unter Wasser aus den Schalen. Die bitteren Häute zwischen den Segmenten werden mit abgelöst, schwimmen obenauf und können abgeschöpft werden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Frucht zu schälen. Schneiden Sie den Stängel heraus, sodass ein rechteckiges Loch entsteht. Von jeder Ecke ritzen Sie mit einem Messer vier Schnitte bis zum Stielansatz. Dann können Sie die Frucht auseinanderbrechen und die Kerne einfach abpulen.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Wie entkernt man einen Granatapfel?" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.