Laktosefreier Kuchen einfach selbstgemacht - Tip

Laktosefreier Kuchen einfach selbstgemacht

Laktosefreier Kuchen

Laktosefreier Kuchen

0
2131
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
Kennen Sie das Problem: Sie sind laktoseintolerant, haben aber oft richtig Lust auf ein gutes Stück Kuchen? Oder möchten Sie Freunde, die an dieser Unverträglichkeit leiden, beim nächsten Kaffeetrinken überraschen? Ein laktosefreier Kuchen ist einfacher zu backen als viele denken und schmeckt dabei genauso gut wie jeder andere.
Welche Lebensmittel eignen sich für einen laktosefreien Kuchen?
Wenn Sie nach dem Verzehr von Milchprodukten unter Magenkrämpfen und anderen Beschwerden leiden, sind Sie nicht allein: Im Schnitt hat einer von zehn Europäern eine Unverträglichkeit gegen Milchzucker, auch Laktose genannt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass seit geraumer Zeit in den meisten Supermärkten laktosefreie Lebensmittel angeboten werden. Damit lässt sich gut ein laktosefreier Kuchen zaubern. Wer mag, kann auch ganz auf laktosefreie Produkte aus der Lebensmittelindustrie verzichten und auf vegane Lebensmittel wie Sojamilch, reine Pflanzenmargarine oder Mandelmus zurückgreifen. Diese Zutaten gibt es in vielen Reformhäusern und Supermärkten zu kaufen.
Wie ein laktosefreier Kuchen zubereitet wird
Wenn Sie auf Ihren Lieblingskuchen einfach nicht verzichten möchten, können sie die angegebenen Milchprodukte einfach mit laktosefreien Zutaten ersetzen. 100 Milliliter Kuhmilch ersetzen Sie beispielsweise mit Soja- oder laktosefreier Milch. Der Käsekuchen gelingt mit laktosefreiem Quark oder Frischkäse, den Sie statt Magerquark, Marscarpone oder Schmand in die Käsecreme einrühren. Sie werden sicher feststellen: Die laktosefreie Variante Ihres Lieblingskuchens ist genauso gut wie das Original. Aber Vorsicht: Achten Sie immer darauf, dass die Produkte auch wirklich keinen Milchzucker enthalten. So kann zum Beispiel pflanzliche Margarine Süßmolkenpulver oder Spuren von Milch enthalten.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Laktosefreier Kuchen einfach selbstgemacht" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche