Gesundes Wurzelgemüse schmackhaft zubereitet - Tip

Gesundes Wurzelgemüse schmackhaft zubereitet

Rote Bete kochen

Rote Bete kochen

0
795
1
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Haben Sie schon einmal Rote Bete gekocht? Besonders in den Wintermonaten, wenn die Rote Bete Saison hat, können Sie viele leckere Rezepte mit dem farbenfrohen Gemüse ausprobieren.
Die richtige Lagerung und Vorbereitung der Roten Bete
Wenn Sie selbst Rote Bete in Ihrem Garten anbauen, achten Sie darauf, diese vor dem ersten Frost zu ernten. Rote Bete ist relativ anspruchslos und hält sich bei richtiger Lagerung mehrere Wochen lang frisch. Als Lagerorte eignen sich entweder eine mit Sand gefüllte Holzkiste im Keller oder das Gemüsefach im Kühlschrank. Da Rote Bete leicht austrocknet, wird sie am besten in Zeitungspapier eingeschlagen. Bevor Sie die Rote Bete nun vorbereiten, empfiehlt es sich, Einmalhandschuhe anzuziehen: Die Knollen färben sehr stark. Nun werden lediglich die Blätter abgedreht, Stielansatz und Wurzel bleiben am Gemüse. Wird die Knolle nämlich vor dem Kochen verletzt, blutet sie aus und verliert an Farbe.
Rote Bete kochen und weiterverarbeiten
Um das Gemüse vernünftig schälen zu können, wird es normalerweise etwa 45 Minuten in Salzwasser gekocht. Nach dem Abschrecken können die Wurzeln und der Stielansatz entfernt werden. Auch das Schälen geht jetzt leicht von der Hand. Die Rote Bete kann nun vielseitig verwendet werden. Egal ob als Suppe, Beilage oder Salat – bei der Verarbeitung sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wussten Sie, dass Rote Bete auch süße Speisen wie Muffins oder Kuchen geschmacklich aufwerten? Durch ihr leicht süß-säuerliches Aroma verleihen Sie eine ganz besondere Geschmacksnote. Nicht zuletzt lässt sich aus dem Gemüse ein leckerer, gesunder Saft zubereiten.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Gesundes Wurzelgemüse schmackhaft zubereitet" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.