Gniumareddi

2 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Geschlinge vom Lamm oder Zicklein 1
Bauchnetz vom selben etwas
glatte Petersilie 1 Bund
Preffer Salz etwas
Lammdarm etwas

Zubereitung

1.Dieses Rezept stammt aus Süd-Italien, genau aus Apulien. Das Geschlinge, also Herz, Lunge, Leber, Milz und Nieren voneinander trennen, evtl. von Gefäßen und Fett befreien. Die Organe in feine Streifen, ca. 10 cm lang und 0.5 cm im Durchmesser, schneiden. Das Bauchnetz in ca. 10 x 15 cm große Flecken schneiden.

2.Auf jedes Stück Bauchnetz nun je 1 Streifen von jedem Organ legen, mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und Petersilie würzen, einrollen und mit genügend Darm umwickeln, dass sich das Päckchen beim Zubereiten nicht öffnen kann. Die Gniumareddi eignen sich hervorragend zum Grillen. Schön langsam, dass sie außen kross und Innen gar werden.

3.Als Beilage empfehle ich Löwenzahngemüse als Salat oder in Olivenöl mit Knoblauch gedünstet, dazu Weißbrot und kräftigen Rotwein, am besten aus der Region Salento in Apulien, z. B. Malvasia nera, Negroamaro. Ganz besonders den Primitivo di Manduria. Genaue Gewichtsangaben kann ich leider nicht machen, da die Geschlinge und das Netz unterschiedlich groß sind. Geschlinge, Darm und Netz bekommt man am besten bei Landschlachtern oder Bauern, die Hausschlachtungen durchführen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gniumareddi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gniumareddi“