Exotisch-festliche Gemüsesuppe mit Linguine

35 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für das Gemüse:
Ananasstücke, aus der Dose 40 g
Zwiebelchen, rot 4 kleine
Knoblauchzehen, frisch 4 mittelgrosse
Ingwerscheiben, frisch oder TK 15 g
Galgant, fein gerieben, frisch oder TK 10 g
Chili, grün, frisch oder TK 1 kleiner
Karotte 1 kleine
Tomaten 2 mittelgrosse
Zuckerschoten, grün, frisch 40 g
Mungokeimlinge, frisch 60 g
Für die Brühe:
Wasser 450 g
Pilzbouillon, Granulat 10 g
Ananassaft, aus der Dose 50 g
Limonensaft, frisch 2 EL
Weizenmehlnudeln, China, Typ Linguine 120 g
Kaffir-Limettenblätter, frisch oder TK 2
Außerdem:
Sonnenblumenöl 3 EL
Zum Garnieren:
Mungokeimlinge, frisch etwas
Sesamöl, hell 2 TL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
194 (46)
Eiweiß
1,8 g
Kohlenhydrate
4,0 g
Fett
1,3 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
35 Min

Gemüse vorbereiten:

1.Die Ananasstücke gut abtropfen lassen und abwiegen. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Den frischen, gewaschenen und geschälten Ingwer quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen. Den gewaschenen und geschälten Galgant mit einer feinen Reibe reiben. TK-Ware abwiegen. Den gewaschenen Chili quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen und den Stiel verwerfen.

2.Die gewaschene Karotte an beiden Enden kappen und schälen. Vom oberen Ende nach unten 5 bis 7 Mal ca. 3 mm tief einkerben. Quer in ca. 4 mm breite Scheiben schneiden. Bei den gewaschenen Tomaten, den Stiel entfernen, häuten, längs vierteln, den grünen Stielansatz und die Körner entfernen. Die Viertel längs und quer halbieren. Die Zuckerschoten waschen, an beiden Enden kappen und dabei die Fäden auf beiden Seiten abziehen. Größere Schoten quer halbieren, kleinere belassen. Die frischen Mungobohnenkeimlinge im Sieb abbrausen, trocken schütteln, verlesen und als Ganzes verwenden.

Die Nudeln:

3.Das Wassern zum Kochen bringen, das Pilzbouillon darin auflösen, die Nudeln zugeben und nach Packungsangabe al dente kochen. Abseihen und die Nudeln bereithalten. Ananas- und Limonensaft zur Brühe geben. Die gewaschenen Kaffir-Limettenblätter quer zur Mittelrippe aufrollen, die Rolle quer in dünne Scheiben schneiden, zu Fäden auffächern und in die Brühe geben.

Pfannenrühren:

4.Das Sonnenblumenöl in einem Wok stark erhitzen, die Ananasstücke zugeben und pfannenrühren bis sie braune Stellen bekommen. Zwiebelchen, Knoblauchzehen und Ingwerscheiben zugeben und pfannenrühren bis die Zwiebeln gut glasig sind. Galgant, Chili, Karottenblüten und die Tomatenstücke zugeben und 2 Minuten pfannenrühren.

Ablöschen und köcheln:

5.Mit der Brühe ablöschen. Hitze zurücknehmen die Zuckerschoten zugeben und 3 Minuten köcheln lassen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle, abschmecken. Die Nudeln und die Keimlinge untermischen und die fertige Suppe gut heiß werden lassen.

Servieren:

6.Die Suppe in die Servierschalen verteilen, mit frischen Mungokeimlingen und Sesamöl garnieren, heiß servieren und genießen.

Auch lecker

Kommentare zu „Exotisch-festliche Gemüsesuppe mit Linguine“

Rezept bewerten:
4,75 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Exotisch-festliche Gemüsesuppe mit Linguine“