Thailändische Schwiegersohn-Eier -- Kai Leuk Koey

45 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Eier, Größe S 4
Mehl, Typ 550 4 EL
Salz 2 Prisen
Pfeffer, weiß, frisch gemahlen 1 Prise
Kardamompulver 1 TL
Für die Sauce:
Fischsauce, hell, (z. B. kecap ikan "King Lobster") 4 EL
Palmzucker 80 g
Tamarindensirup 1 EL
Limonensaft, frisch 2 EL
Sambal Oelek 1 TL
Zum Garnieren:
Zwiebelchen, rot 4 kleine
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgrosse
Sonnenblumenöl 2 EL
Peperonifäden, rot 10 g
Außerdem:
Erdnussöl, raffiniert 1 Liter
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1204 (288)
Eiweiß
9,3 g
Kohlenhydrate
2,8 g
Fett
27,0 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
45 Min

1.Die Eier in einen Kochtopf geben und soviel Wasser zugeben, dass sie gerade bedeckt sind. Zum Kochen bringen und 6 Minuten kochen, danach im kalten Wasser abschrecken und schälen. Das Mehl mit Salz, Pfeffer und Kardamompulver mischen. Die Eier darin wälzen, bis sie gut bedeckt sind.

2.Das Erdnussöl in einem Wok oder Fritteuse auf 180 Grad erhitzen und die Eier mittels eines Schaumlöffels zugeben. Unter vorsichtigem Wenden frittieren, bis sie goldbraun sind. Aus dem Öl nehmen und warm bereithalten.

3.Zwiebelchen und Knoblauch an beiden Enden kappen, schälen und längs in Streifen schneiden. Mit dem Sonnenblumenöl in einer Pfanne goldgelb braten. Mit dem Schaumlöffel aus dem Öl nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

4.Hitze zurückschalten und die Fischsauce, den Palmzucker, den Tamarindensirup, den Limonensaft, das Sambal und 40 g Kokoswasser in die Pfanne geben. Umrühren bis der Zucker gelöst ist. Weiter köcheln lassen bis die Flüssigkeit etwas eingedickt ist.

5.Die Eier zum Servieren längs halbieren und auf einer Servierplatte anrichten. Die Sauce darüber träufeln, mit den Zwiebelchen, dem Knoblauch und der Petersilie bestreuen. Die Peperonifäden darüber platzieren. Festlich mit Blüten und Blätter garnieren, servieren und genießen.

Auch lecker

Kommentare zu „Thailändische Schwiegersohn-Eier -- Kai Leuk Koey“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Thailändische Schwiegersohn-Eier -- Kai Leuk Koey“