Rinderrouladen mit Kartoffelstampf und Apfelrotkohl

2 Std 20 Min mittel-schwer
( 1 )

Weitere Rezepte

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Für die Rouladen:
Rinderrouladen 5 Stk.
Essiggurken 10 Stk.
Dijon Senf 200 g
Bacon 15 Scheibe
Zwiebeln 2 Stk.
Butterschmalz 2 EL
Salz und Pfeffer etwas
Edelstahlspieße 5 Stk.
Für die Soße:
Suppengrün 500 g
Zwiebeln 2 Stk.
Butterschmalz 2 EL
Zucker 1 EL
Rotwein 500 ml
Tomatenmark 2 TL
Bio Rinderfond 400 ml
Butter 50 g
Salz und Pfeffer etwas
Für den Apfelrotkohl:
Rotkohl 1 kg
Äpfel 2 Stk.
Zucker 2 EL
Balsamico Essig 2 EL
Wasser 250 ml
Rotwein 100 ml
Zwiebel 1 Stk.
Nelken gerieben 0,5 TL
Lorbeerblätter 2 Stk.
Butterschmalz 3 EL
Für den Kartoffelstampf:
Kartoffeln mehlig kochend 1 kg
Butter 100 g
Muskatnuss 1 Stk.
Sahne 150 ml
Salz und Pfeffer etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
351 (84)
Eiweiß
1,5 g
Kohlenhydrate
6,3 g
Fett
4,8 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
2 Std
Gesamtzeit:
2 Std 20 Min

Rouladen:

1.Zuerst Gurken in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Rouladen von beiden Seiten salzen und pfeffern, einseitig mit 2 TL Senf bestreichen. Je 3 Scheiben Bacon darauf verteilen, Zwiebelringe und Gurkenstreifen darüber verteilen. Rouladen an der Seite etwas nach innen falten und eng zusammenrollen. Mit Edelstahlspieß fixieren. Butterschmalz im Bräter erhitzen und die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten. Jetzt die Rouladen herausnehmen. Suppengrün und die Zwiebeln würfeln, 2 EL Butterschmalz in den Bräter geben und das gewürfelte Gemüse darin 10 Min andünsten. Tomatenmark und Zucker dazu. In 4 Schritten den Rotwein zugeben und immer wieder einkochen lassen. Wenn der gesamte Rotwein eingekocht ist, kommt der Rinderfond dazu. Das ganze nochmal aufkochen lassen und die Rouladen wieder dazu geben.

2.Bei mittlerer Hitze, zugedeckt ca. 2 Stunden garen, dabei die Rouladen immer wieder drehen und mit der Soße übergießen. Wenn die Rouladen durchgegart sind, werden diese aus dem Bräter genommen. Die Soße wird nun durch ein Sieb passiert und wieder zurück in den Bräter gegossen. Nun wird die Butter dazugegeben und die Soße nochmal aufgekocht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Rouladen wieder zurück in die Soße. Zugedeckt ca. 15 Minuten weitergaren.

Apfelrotkohl:

3.Beim Rotkohl die äußeren Blätter entfernen, vierteln und den Strunk rausschneiden. Fein schneiden. Äpfel waschen, halbieren und Haus ausschneiden. Jetzt die Äpfel mit der Reibe fein reiben. Zwiebel klein würfeln und mit Äpfeln im Topf mit Butterschmalz und Zucker andünsten. Rotkohl dazu geben, sofort den Essig darüber gießen und zugedeckt ca. 10 Min dünsten. Nun das Wasser, den Wein, Lorbeerblätter geriebene Nelken und Salz dazu und weitere 40 Min zugedeckt dämpfen. Rotkohl umrühren, nochmal abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.

Kartoffelstampf:

4.Kartoffeln schälen, würfeln und in gut gesalzenem Wasser ca. 30 Min weichkochen. Topf vom Herd nehmen und das Wasser abschütten. Mit dem Stampfer die Kartoffeln unter Zugabe der Butter und Sahne durchstampfen, bis eine Masse daraus entsteht. Mit dem Löffel oder Schneebesen durchrühren und Muskatnuss darüber reiben. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderrouladen mit Kartoffelstampf und Apfelrotkohl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderrouladen mit Kartoffelstampf und Apfelrotkohl“