Wohlriechendes Pilz-Gulai – Gulai Jamur

2 Std 30 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Das Gemüse:
Macadamianüsse 6
Gemüsezwiebel, braun 1 mittelgrosse
Knoblauchzehen, frisch 6 mittelgrosse
Chilis, grün, frisch oder TK 4 kleine
Peperoni, rot, lang, mild 1
Ingwer, frisch oder TK 40 g
Sonnenblumenöl 4 EL
Zum Ablöschen:
Wasser 300 g
Guavensaft 400 g
Gemüsebrühe, Kraftbouillon 12 g
Zum Würzen: etwas
Kaffir-Limettenblätter, frisch oder TK 4
Zitronengras, frisch 4 Stangen
Sternanis 2
Gewuerznelken 8
Zimtstange, ca. 8 cm 2
Koriander-Pulver 1 TL
Macis-Pulver 1 TL
Kurkumapulver 1 TL
Sojasauce, süße, (kecap manis) 1 EL
Sojasauce, salzig 1 EL
Palmzucker, braun 1 EL
Für die Pilze: etwas
Kräuterseitlinge 600 g
Shiitake-Pilze, getrocknet 10 mittelgrosse
Zum Abschmecken:
Cayenne-Pfeffer etwas
Kräuterbrühe, instant etwas
Kokosnussmilch, cremige etwas
Zum Garnieren:
Pak Choi, gedämpft 4 kleine
Karottenscheiben in Blumenform etwas
Papayastücke etwas
Blüten und Blätter etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
2 Std
Ruhezeit:
4 Std
Gesamtzeit:
6 Std 30 Min

1.Die Macadamianüsse zerkleinern. Die braune Zwiebel an beiden Enden kappen, schälen und zu haselnussgroßen Stücken zerkleinern. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen, längs und quer dritteln. Den Ingwer waschen, schälen und quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware auftauen. Die Chilis und die Peperoni waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Körner belassen und die Stiele verwerfen.

2.Eine mittelgroße Pfanne erhitzen, das Sonnenblumenöl dazu geben und heiß werden lassen. Die Zwiebeln und den Knoblauch zufügen und rösten bis die Zwiebeln glasig werden. Die Macadamianüsse zusammen mit den Chilis und der Peperoni zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Mit der Hälfte vom Wasser ablöschen und mit Deckel 10 Minuten köcheln lassen.

3.Die Kaffir-Limettenblätter waschen und als Ganzes verwenden. Das frische Zitronengras waschen, den harten Strunk am unteren Ende entfernen, die braunen und welken Blätter beseitigen. Nur ca. 16 cm vom weißen und weißgrünen Teil am unteren Ende verwenden. Die Stücke quer halbieren und mit einem Fleischklopfer 2/3 der unteren Länge sanft klopfen.

4.Das restliche Wasser zum Kochen bringen. 1 TL von der Gemüsebrühe darin auflösen. Vom Herd nehmen und die getrockneten Pilze in die Brühe geben. Ca. 30 Minuten quellen lassen.

5.Die Pfanne vom Herd nehmen und das Gemisch etwas abkühlen lassen. In den Blender geben und auf höchster Stufe 1 Minute fein pürieren. Das Püree zusammen mit den restlichen Zutaten zum Ablöschen in einen hinreichend großen Schmortopf mit Deckel geben und zum Köcheln bringen. Alle Gewürze untermischen und mit Deckel 90 Minuten köcheln lassen. Sternanis, Nelken und Zimtstange aus der Brühe nehmen.

6.Die Brühe von den Shiitake-Pilzen abpressen und in den Schmortopf geben. Die zäh-harte Stiele am Hut abtrennen und verwerfen. Kleinere Pilzhüte halbieren, größere vierteln. Die Kräuterseitlinge am unteren Ende kappen, die Stiele in mundgerechte Stücke schneiden und die Hüte vierteln. Alle Pilze in die Brühe geben und 20 Minuten ohne Deckel köcheln lassen.

7.Abschmecken und mit Deckel erkalten lassen. Drei bis vier Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen, dann wieder erhitzen, aber nicht mehr kochen. Garnieren und mit Kartoffelbrei servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wohlriechendes Pilz-Gulai – Gulai Jamur“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wohlriechendes Pilz-Gulai – Gulai Jamur“