Süß-saueres Schweinefleisch — Tang Cu Gu Lu Rou

1 Std 10 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Schweinefilet, frisch 300 g
Für die Marinade:
Austernsauce, (Saus Tiram) 1 EL
Springrollsauce, China 1 EL
Für den gewürzten Reis:
Ananassaft, aus der Dose, s.u. 50 g
Wasser 180 g
5-Gewürze-Pulver, China 2 TL
Gemüsebrühe, Kraftbouillon 7 g
Basmatireis 120 g
nanas, in kleinen Stücken, Dosenware 80 g
Für das Gemüse:
kleine, rote Zwiebelchen 4
Knoblauchzehen, frisch 10 g
grüner Chili, frisch oder TK 1 kleiner
Ingwerwürfelchen, frisch oder TK 15 g
Peperoni, rot, lang, mild 2
Karotte 50 g
Kaiserschoten, grün 80 g
Zucchino 50 g
Für die Sauce:
Tomaten 120 g
Knoblauchzehen, frisch 10 g
Ananassaft 60 g
Austernsauce, (Saus Tiram) 1 EL
Tomatensaft 20 g
Reiswein, dunkel, Shuang Lung 1 EL
Reisweinessig, klar, goldgelb, mild 3 EL
Zucker, fein, weiß 2 EL (gestrichen)
Außerdem:
Ei, Größe S 1
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 1 Prise
Maisstärkepulver, (z.B. Maizena) 150 g
Sonnenblumenöl 2 EL
yy etwas
Frittieröl, frisch 250 g
Zum Garnieren:
Blüten und Blätter etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
264 (63)
Eiweiß
4,7 g
Kohlenhydrate
8,1 g
Fett
1,1 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
40 Min
Gesamtzeit:
1 Std 10 Min

Schweinefilet-Prozessing:

1.Die Schweinefilet quer zur Faserrichtung in ca. 7 mm dicke Scheiben schneiden und diese in ca. 2 x 3 cm große Stücke schneiden. Austernsauce und Springrollsauce zur Marinade mischen und die Fleischstücke über Nacht abgedeckt im Kühlschrank marinieren. In der Zeit mindestens 2 Mal aufmischen.

Ananas-Reis zubereiten:

2.Die Ananasdose öffnen, die abgeseihten Stücke kleinfingernagelgroß zerkleinern. Den abgewogenen Saft mit dem Wasser mischen und in einem Topf mit Deckel zum Köcheln bringen. Das 5-Gewürze-Pulver und die Gemüsebrühe darin auflösen. Den Reis waschen, abseihen und gut abtropfen lassen, dann den Reis zugeben und verrühren. Mit Deckel bei schwacher Hitze 12 Minuten sanft köcheln lassen. Nach 10 Minuten die Ananasstücke untermischen und mit Deckel weiter köcheln lassen. Vom Herd nehmen und ohne den Deckel zu öffnen 30 Minuten reifen lassen.

Gemüse vorbereiten:

3.In der Zwischenzeit die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Den gewaschenen Chili quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen und den Stiel verwerfen. Den frischen Ingwer waschen, schälen, in dünne Scheiben schneiden und diese zu Stückchen zerkleinern. TK-Ware abwiegen und auftauen. Bei der gewaschenen Peperoni den Stiel entfernen, diagonal in ca. 6 mm breite Stücke schneiden und die Körner belassen.

4.Die gewaschene Karotte an beiden Enden kappen und schälen. Mit einer groben Raspel die entsprechende Menge von unten her abraspeln. Die Kaiserschoten waschen, an beiden Enden kappen und dabei die Fäden auf beiden Seiten abziehen. Größere Schoten quer halbieren, kleinere belassen. Die Zucchini waschen, am unteren Ende kappen und mit einem Wellhobel (z.B. Boerner, s. Foto ganz links) quer in dünne, gelochte Scheiben hobeln.

Die Sauce:

5.Für die Sauce bei den Tomaten die Stiele entfernen, waschen, häuten, längs vierteln, die grün-weißen Stielansätze und die Körner entfernen. Die Viertel in ca. 5 mm großen Würfelchen schneiden. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und mit einer Knoblauchpresse zu den Tomaten pressen. Ananassaft, Austernsauce, Tomatensaft, Tapiokamehl, Reiswein, Reisweinessig und Zucker dazumischen und bereithalten.

Fleischstücke frittieren:

6.Das Ei aufschlagen und mit der Hühnerbrühe verquirlen. Die marinierten Fleischstücke dazu mischen. Nach 5 Minuten abseihen. Die Maisstärke in einen flachen Teller geben. In einer tiefen, nicht zu großen Pfanne, das Frittieröl auf 200 Grad erhitzen. Die abgetropften Fleischstücke in kleinen Portionen der die Maisstärke rollen, so dass sie überall mit dem Mehl bedeckt sind. Diese Stücke im Frittieröl hellbraun frittieren und warm bereithalten.

Gemüse pfannenrühren:

7.Das Sonnenblumenöl in einem Wok stark erhitzen, die Zwiebeln, den Knoblauch, Chili und Ingwer zugeben und 1 Minute pfannenrühren. Die vorbereiteten Peperoni, Karotte, Kaiserschoten und Zucchini zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Mit der Sauce ablöschen und 1 Minute mit Deckel köcheln lassen.

Servieren:

8.Das Gemüse mit einem Schaumlöffel einseitig auf die Servierschalen verteilen, das Fleisch dazu und darüber legen und mit der Sauce beträufeln. Den Reis dazu platzieren, mit Blüten und Blätter nach Belieben garnieren, servieren und genießen. Dazu passt ein kühles Bier.

Auch lecker

Kommentare zu „Süß-saueres Schweinefleisch — Tang Cu Gu Lu Rou“

Rezept bewerten:
4,67 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Süß-saueres Schweinefleisch — Tang Cu Gu Lu Rou“