Zitronentartelettes, glutenfrei und vegan

30 Min mittel-schwer
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Teig
Hafermehl 130 Gramm
Kokosöl geschmolzen 60 Gramm
Kokosblütenzucker 25 Gramm
Mandeln gerieben 40 Gramm
Tapiokastärke 1 EL
Salz aus der Mühle etwas
Füllung Tartelette
Kokosmilch 300 Gramm
Zitronensaft frisch, Abrieb von einer Zitrone (Bioqualität) 60 ml
Kokosblütensirup 40 ml
Agar Agar 1,5 TL
Maisstärke 1 TL
Hibiskussalz, rot - als Topping 0,5 TL

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Gesamtzeit:
30 Min

Boden

1.Die oben genannten Zutaten in einer Schüssel vermengen, gut verrühren. Sollte es zu trocken sein, etwas Pflanzendrink zugeben. In Folie wickeln und eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Anschließend halbieren und in zwei Tartelettesformen drücken, auch einen Rand hochziehen. Ausrollen geht bei diesem Teig nicht. Dafür müsst ihr ihn auch nicht einstechen oder blindbacken ;-). Im vorgeheizten Ofen (180 Grad Ober/Unterhitze) etwa 15-20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

2.In der Zwischenzeit die Creme vorbereiten. In einem hohen Topf Kokosmilch mit den anderen Zutaten verrühren, bis auf das Salz. Etwas Zitronenabrieb aufheben und erst am Ende beifügen, dann bleibt der Geschmack intensiver. Die Masse unter Rühren einige Minuten köcheln lassen, bis sie etwas eindickt. Sie wird noch wesentlich fester beim Abkühlen.

3.Die nicht mehr kochende, leicht abgekühlte, Masse in die Tarteletts füllen. Abkühlen lassen. Am Ende (nur wer das hat) könntet Ihr Hibiskussalz oder anderes Fruchtpulver mit etwas Salz gemischt darüberstreuen, ein sehr schönes Finish meiner Meinung nach. Oder ein wenig Obst zum Dekorieren verwenden. Die Tarteletteformen haben bei mir einen Durchmesser von 16 cm, der Teig reicht dafür gut. Für eine großen Tarteform bitte verdoppeln, alle Massen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zitronentartelettes, glutenfrei und vegan“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zitronentartelettes, glutenfrei und vegan“