Zitronentörtchen a la Divina

1 Std leicht
( 90 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Mürbteig für Schälchen etwas
Mehl, glatt 200 Gramm
Butter 70 Gramm
Staubzucker 80 Gramm
Bioei, M, gequirlt 1 Stück
Salz 1 Prise
Vanillearoma 2 Tropfen
Abgeriebenes einer halben Biozitrone etwas
-- etwas
Für die Füllung etwas
Wasser 225 Ml
Zitronensaft und Schale von Biozitronen ca. 2 Stück 150 Ml
Braunen Zucker 110 Gramm
Stärkemehl 45 Gramm
Eidotter, Ei Größe M 3 Stück
Butter 1 EL
-- etwas
Zum Verzieren kandierte Zitronen - Rezept in meinem KB etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1059 (253)
Eiweiß
0,2 g
Kohlenhydrate
19,8 g
Fett
19,5 g

Zubereitung

1.Für den Mürbteig das Mehl und den Zucker in eine Schüssel sieben, die eiskalte Butter in Stückchen beigeben und leicht mit einer Gabel vermengen. Zitronenabgeriebenes, Salz u. Vanillearoma zufügen. Das gequirlte Ei zugießen, nochmal kurz mit der Gabel vermengen. Dann mit den Händen rasch einen glatten Teig kneten. In ein Tuch wickeln, mind. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

2.Den Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen, den Teig in Portionen (Rest im Kühlschrank lassen) ausrollen und Kreise ausstechen. Die Kreise lege ich dann in Muffinformen und forme sie zu Schälchen. Wer besonders kleine Tarteletts möchte nimmt Minimuffinbleche. Oder auch Tartelettformen - was Ihr habt und mögt. Im Ofen backen bis sie leicht braun sind. Dauert ca. 10-15 Minuten. Dann aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen. Die könnt Ihr so auch bedenkenlos 1-2 Tage aufheben, allerdings in einem verschlossenen Behälter.

3.Für die Creme: Das Zitronenabgeriebene, den Saft und das Wasser mit dem Zucker und der Butter in einem Topf aufkochen, umrühren dabei. Die Stärke mit etwas Wasser glattrühren, in die Mischung rühren. Nochmal aufkochen lassen. Rühren bis das Ganze schön eindickt. Etwas abkühlen lassen, dann die Eidotter einzeln einrühren. Die Creme könnt Ihr in einem dichten Behälter ohne Probleme 4-5 Tage aufbewahren, ich hatte sie auch schon mal eine Woche vorher gemacht.

4.Die fertigen Tarteletts mit der Creme füllen. Besonders schön ist es, wenn Ihr sie mit Stücken von kandierter Zitrone verziert, wie am Photo. Das Rezept für kandierte Zitronen findet Ihr in meinem Kochbuch!

5.Aus dieser Menge bekommt Ihr - je nach Größe - ca. 20-30 Törtchen. Oder eine große Tarte, dann nehmt einfach eine Tarteform. Wenn Ihr sie als große Tarte macht, würde ich empfehlen das Eiweiß der 3 Eier mit viel Zucker zu schlagen und die Torte damit zu verzieren. Bei großer Hitze (220 Grad, Heißluft) kurz in den Ofen schieben, damit es leicht braun und cross wird.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zitronentörtchen a la Divina“

Rezept bewerten:
4,96 von 5 Sternen bei 90 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zitronentörtchen a la Divina“