Dinkel-Möhren-Brötchen

35 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Dinkelmehl 400 Gramm
Weinstein Backpulver 2 Päckchen
zarte Haferflocken 100 Gramm
Salz 2 Teelöffel
Karotten gerieben 100 Gramm
Quarkcreme 0,2% Fett Natur von Exquisa 350 Gramm
Rapsöl 1 Esslöffel

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
15 Min
Gesamtzeit:
50 Min

1.Das Mehl mit den Haferflocken, Salz und dem Backpulver gut vermischen. Die Quarkcreme, die feingeraspelten Möhren sowie das Öl zugeben und das Ganze am besten mit den Händen zügig zu einem Teig verarbeiten. Der Teig sollte schn recht fest sein. In der Zwischenzeit den Ofen auf 220 Grad Umluft vorheizen.

2.Den Teig in 90-Gramm-Portionen teilen, mit feuchten Händen einzelne Kugeln formen. Aus den Kugeln entweder ovale Brötchen formen, oder die Teiglinge einfach in ihrer runden Form belassen. Die Brötchen für etwa 15 Minuten ruhen lassen.

3.Die Brötchen nun in den vorgeizten Backofen geben und etwa 10 Minuten bei 220 Grad backen. Danach den Ofen auf 180 Grad herunterschalten und die Brötchen weitere 10 Minuten im Ofen belassen. Nach der Backzeit die Brötchen aus dem Ofen nehmen, etwas auskühlen lassen und frisch auf dem Frühstückstisch servieren. Guten Appetit

4.Tipp: Die Brötchen lassen sich am nächsten Tag gut aufbacken, oder man friert diese für das kommende Wochenende ein.

5.Die Brötchen lassen sich auch mit Skyr oder fettarmen Quark herstellen. Allerdings habe ich mit der Quarkcreme von Exquisa bislang die besten Ergebnisse ezielt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Dinkel-Möhren-Brötchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dinkel-Möhren-Brötchen“