Knusprig gebratener Zander auf Paprikakraut

1 Std 15 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zanderfilet á 150g 2 Stk.
Olivenöl 1 TL
Salz etwas
Sauerkraut frisch gegart 150 g
Paprika gelb 0,5 Stk.
Paprika rot 0,5 Stk.
Schalotte 1 Stk.
Gemüsebrühe 200 ml
Weißwein trocken 25 ml
Paprika geräuchert 0,5 TL
Pfefferkörner 5 Stk.
Piment 3 Stk.
Wacholder 2 Stk.
Lorbeer 2 Stk.
Lauchzwiebel frisch 1 Stk.
Quittengelee 2 EL
Butter kalt 20 g
Salz und Pfeffer etwas
Dill, gehackt etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
284 (68)
Eiweiß
0,6 g
Kohlenhydrate
1,4 g
Fett
6,2 g

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 15 Min

1.Zanderfilet einmal quer halbieren. Paprika putzen, mit einem Sparschäler schälen und in Würfel schneiden. Schalotte klein würfeln. Zwiebeln in einem Topf in 100 ml Brühe weich dünsten. Den Weißwein angießen und leicht köchelnd auf die Hälfte reduzieren. Dann das Sauerkraut dazu geben und die restliche Brühe angießen, Die Gewürze in einen Teefilter oder ein Leinensäckchen geben, zubinden und zum Kraut geben. Alles etwa 30 Minuten köcheln lassen.

2.Inzwischen das geräucherte Paprikapulver mit etwas Wasser mischen. Nach den 30 Minuten das Paprikapulver und die Paprikawürfel untermischen und weitere 15 Minuten köcheln.

3.Lauchzwiebeln putzen und in schräge Ringe schneiden. Am Ende der Garzeit das Gewürzsäckchen entfernen, Quittengelee, Frühlingszwiebeln und Butter unterheben. Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Zander mit Küchenpapier trocknen, salzen und pfeffern und auf der Hautseite ca. 3-4 Minuten kross braten. Dann den Fisch wenden, die Pfanne zur Seite ziehen und das Filet in der Resthitze glasig nachziehen lassen. Paprikakraut mit Salzkartoffeln auf einem Teller anrichten, den Zander darauf legen und mit gehacktem Dill bestreuen.

Auch lecker

Kommentare zu „Knusprig gebratener Zander auf Paprikakraut“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Knusprig gebratener Zander auf Paprikakraut“