Tater Tots – Original

1 Std 5 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffeln mehlig 800 g
Petersilie gehackt 2 EL
Mehl 1 EL
Knoblauchpulver 1 TL
Zwiebelpulver 1 TL
Salz etwas
Pfeffer schwarz etwas
Öl zum Braten etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
1 Std 5 Min

1.Tater Tots bedeutet auf Deutsch so viel wie Kartoffel-Minis, wobei Tater kurz für Potato steht. Die beliebten Kartoffelbällchen der US-Amerikaner ähneln Kroketten, enthalten aber keine pürierten, sondern nur fein geriebene Kartoffeln. Der Name wurde von der Firma Ore-Ida erfunden, in der man die Idee zu Tater Tots hatte.

2.In den 1950er-Jahren wurden die Tater Tots von Ore-Ida erfunden, um kleine Kartoffelstücke verwenden zu können, die beim automatischen Kartoffelschneiden in ihrer Fabrik abfielen. Sie waren daher ursprünglich sehr preiswert. Schon lange gehören sie fest zur amerikanischen Küche und werden als Beilage oder Vorspeise gegessen. Obwohl Tater Tots noch immer eine Marke von Ore-Ida ist, hat sich der Name als Alltagsbegriff etabliert.

3.Tater Tots kann man zu vielen Hauptgerichten reichen, aber auch als Snack für zwischendurch. Dazu passen Ketchup, Sour Cream oder Joghurtdips. Ein großer Vorteil der kleinen Kartoffelklopse: Sie sind vegan und können so von fast jedem gegessen werden!

4.Bei den Zutaten kann man ein wenig experimentieren. Zum Grundrezept kann man zum Beispiel noch Paprikapulver hinzufügen oder auch weitere Kräuter, zum Beispiel Oregano. Wer will, kann auch ein wenig fein geriebenen Käse hinzufügen, um die Tots noch leckerer zu machen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Und so wird es gemacht:

5.Die Kartoffeln schälen und in einen Topf geben. Mit Wasser bedecken. Das Wasser zum Kochen bringen und für etwa 6 Minuten kochen lassen, bis die Kartoffeln nicht mehr ganz roh, aber auch noch nicht weich sind.

6.Die Kartoffeln abgießen und 15 Minuten abkühlen lassen.

7.Die abgekühlten Kartoffeln mit einer Käsereibe fein reiben oder in einen Zerkleinerer geben. Anschließend mit einem sauberen Küchentuch ausdrücken, bis keine Flüssigkeit mehr austritt.

8.Die Kartoffeln in einer großen Schüssel mit den restlichen Zutaten vermengen und kneten, nur etwas Petersilie beiseitestellen. Die Masse sollte etwas zusammenkleben, aber noch recht trocken sein. Bei Bedarf mit etwas Mehl andicken oder mit etwas Flüssigkeit anfeuchten.

9.Die Kartoffelmasse zu kleinen Bällchen formen.

10.In einer tiefen Pfanne, einer Fritteuse oder einem Topf reichlich Öl auf mittlere Temperatur erhitzen.

11.Am besten ein Versuchsbällchen ins Öl geben, um zu testen, ob die Masse auch zusammenhält und das Öl heiß genug oder sogar zu heiß ist.

12.Wenn alles passt, die Kartoffelbällchen portionsweise in das heiße Öl geben. Es sollten nur so viele Tater Tots im Öl sein, dass sie sich nicht berühren und genug Platz zum Schwimmen haben. Nur so werden sie gleichmäßig braun und kleben nicht zusammen.

13.Die Tots nach 3-4 Minuten aus dem Öl nehmen. Sie sollten nun schön knusprig und goldgelb sein. Die Bällchen auf Küchenpapier abtropfen lassen.

14.Die Tots möglichst schnell servieren. Dazu mit der restlichen Petersilie garnieren.

15.Tipp: Wenn die Tater Tots nicht vegan sein müssen, kann man ein Ei hinzufügen, um die Bindung zu verbessern. Im Original ist allerdings kein Ei enthalten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tater Tots – Original“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tater Tots – Original“