Marzipan-Sterne

1 Std 10 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Grundmasse:
Marzipan Rohmasse (siehe Link im Rezept) 350 g
Mandeln blanchiert, fein gemahlen 80 g
Puderzucker 40 g
Orangenbackaroma 1 Beutel
Puderzucker zum Ausrollen etwas
Füllung:
Orangen/Mandarinen Curd, alternatriv Orangenmarmelade 50 g
Ummantelung und Deko:
Zartbitterkuvertüre 10 g
Voillmilchkuvertüre 50 g
Kokosöl/alternativ Kakaobutter 1 TL gestr.
Prüh-Gold etwas
Deko-Perlen etwas
Orangenabrieb optional etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std 10 Min
Gesamtzeit:
1 Std 10 Min

Vorwort:

1.Marzipan.....Für die Weihnachtsbäckerei lohnt es sich, es selber herzustellen. Es ist kein Hexenwerk, man weiß, was drin ist, hat eine größere Menge zur Verfügung und spart - im Verhältnis zu den kleinen Mengen aus dem Supermarkt - viel Geld. Es ist lange haltbar, sollte aber gekühlt aufbewahrt werden. Auch die Füllung kann man selber herstellen und hat dann gleich einen leckeren, fruchtigen Brotaufstrich oder eine Basis für die Herstellung von einer Tarte o.Ä. Der Link dafür hier: Mandarinen Curd

Grundmasse und Zusammenbau:

2.Marzipan Rohmasse mit allen Zutaten verkneten. Sollte eine gekaufte verwendet werden, sie vorher grob raspeln. Die selbst zubereitete ist geschmeidig genug. Dann die Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen, das fertige Marzipan in mehrere Portionen teilen, jede vor dem Ausrollen ebenfalls etwas mit Puderzucker bestäuben und 4,5 - 5 mm dick ausrollen. Dann kleine Sterne mit einem Durchmesser von 3 - 3,5 cm ausstechen und diesen Ausstecher zwischendurch immer mal etwas in Bäckerstärke oder Mehl tauchen. So bleibt das Marzipan nicht in den kleinen Zacken hängen. Da dann immer 2 zusammengeklebt werden, muss die Gesamte Anzahl danach berechnet werden. Entstandene Reste vom Ausstechen immer wieder verkneten, auf Puderzucker ausrollen und ausstechen, bis das Marzipan aufgebraucht ist. Dabei aber wirklich nicht vergessen, zwischendurch die Arbeits- und Oberfläche des Marzipans leicht mit Puderzucker zu bestäuben. Es darf nicht am Rollholz kleben.

3.Wenn alle Sterne ausgestochen sind, in die Hälfte der Anzahl mittig mit einem Holzkellenstiel eine kleine Mulde drücken und einen etwa 1 cm großen Tupfen hinein spritzen. Dann auf die Zacken immer einen kleinen Tupfen essbaren Kleber spritzen (bekommt man im SB bei den Backzutaten für Motivtorten), einen ungefüllten Stern drauf setzen und mit spitzen Fingern die Ränder an- und dabei mit leichter Wölbung nach unten drücken. Die fertigen Sterne über Nacht bei Zimmertemperatur etwas antrocknen lassen.

Tauchen und Deko:

4.Beide Sorten Kuvertüre grob zerkleinern und zusammen mit Kokosöl/Kakaobutter in eine Aufschlag- oder andere Schüssel geben. Einen Topf nur so viel mit Wasser befüllen, dass die Schüssel -wenn sie drauf gesetzt wird - es nicht berührt. Das Wasser zum Kochen bringen, dann den Topf sofort von der Hitze nehmen und so die Kuvertüre schmelzen lassen. Dann hat sie zum Tauchen die richtige Temperatur und wird später nicht grau.

5.Die Sterne in die Kuvertüre tauchen, mit einer Pralinengabel (oder einer normalen) heraus heben und sie mehrmals auf den Schüsselrand klopfen, um überschüssige Kuvertüre abtropfen zu lassen. Dann auf eine glatte (wenn vorhanden möglichst aus Plastik ) Unterlage setzen. Wenn sie noch mit Deko-Elementen versehen werden sollen, die getauchten Sterne sofort nach dem Absetzen damit verzieren, solange die Kuvertüre noch flüssig ist. Also nicht gleich alle Sterne tauchen, sondern immer nur ca. 5 Stück. Danach an einem kühlen Ort fest werden lassen. Das Absetzen auf einer glatten Unterlage sollte deswegen nicht auf einem Gitter erfolgen, weil es zu Beschädigungen beim Ablösen führen könnte. Wenn keine Plastikunterlage zur Hand ist, eine andere mit Backpapier oder -folie auslegen. Dort lassen sie sich auch glatt ablösen. Eventuelle Überstände an den Rändern dann nur noch etwas mit einem scharfen Messer begradigen.

6.Die hier verwendete Deko ist nicht zwingend und kann nach Lust, Laune und eigener Kreativität verändert werden. So hat man ein schönes Präsent für Freunde und Verwandte........oder kann sich selber "beschenken" und vernaschen....;-))

7.Bei dere Ruhezeit ist keine Angabe, weil dass Trocknen mit "über Nacht" angegeben ist. Die o.a. Personenanzahl bezieht sich auf eine Anzahl von ca. 57 Stck.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Marzipan-Sterne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Marzipan-Sterne“