Karamell-Plätzchen

2 Std 5 Min mittel-schwer
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Teig:
Speisestärke 250 g
Mehl 100 g
Zucker 30 g
Kokosflocken 50 g
Backpulver 2 TL
Eier Gr. L 2
Eigelb 2
Portwein 20 ml
Butter 50 g
Karamell, Füllung und Topping:
Milch 500 ml
Zucker 250 g
Bourbon-Vanillearoma 1 TL
Rum 2 EL
Kokosflocken zum Wälzen f.d. Rand 50 g
evtl. zusätzliche Deko etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
1 Std 25 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
3 Std 5 Min

Teig:

1.Stärke, Mehl, Zucker, Kokosflocken und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Eier und Eigelbe verquirlen und zusammen mit dem Portwein in die Mehlmischung geben und krümelig verrühren. Butter zugeben und alles mit den Händen zu einem glatten, aber recht weichen Teig verkneten. Diesen auf einem entsprechend großen Stück Klarsichtfolie zu einer 6 cm dicken Rolle formen, fest damit einwickeln und für wenigstens 1 Std. in den Kühlschrank legen.

2.Ofen auf 200° O/Unterhitze vorheizen. 1 Blech und eine große, feste Unterlage mit Backpapier auskleiden. Wenn dann die Teigrolle zwar fester geworden, aber trotzdem noch sehr geschmeidig ist, sie in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Diese evtl. von Hand leicht rund nachformen und mit etwas Abstand auf Blech und vorbereitete Unterlage legen. Blech auf 2. Schiene von unten in den Ofen schieben. Die Backzeit beträgt exakt 10 Min. Sofort heraus holen und die 2. Portion abbacken.

3.Die fertigen Plätzchen schon paarweise zurecht legen. Dabei immer eins mit der Unterseite nach oben. Dann erst das Karamell zubereiten, denn da muss man dabei bleiben, bzw. es immer im Auge behalten.

Karamell:

4.Milch, Zucker und Vanillearoma in einen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Hitze 2/3 herunter schalten und es damit mäßig weiter köcheln lassen. Die Hitze darf sich nun nur noch im untersten Drittel der zur Verfügung stehenden Heizkapazität befinden. Während des Köchelns immer wieder mal umrühren, es etwas bläseln lassen und wieder umrühren. Der Vorgang dauert etwa 45 Min. Dabei ist es besonders wichtig, in den letzten 10 Min. das Karamell nicht aus den Augen zu lassen. Wenn es in dieser Zeit beginnt, seine karamellige Farbe und Konsistenz zu bekommen, den Rum einrühren und es noch die letzten Minuten fertig köcheln lassen. Dann sofort die Plätzchen damit befüllen, aber Vorsicht heiß !!! Sicherheitshalber evtl. Handschuhe anziehen, Karamellverbrennungen machen ziemlich "Autsch'n"....spreche da aus schmerzhafter Erfahrung.......

5.Eine flache Schale mit den Kokosflocken befüllen und bereit halten. Mit dem Befüllen also nicht zu lange warten, sonst wird das Karamell zu Bonbon. Ideal ist es, wenn man die zu befüllenden Plätzchen so neben dem Herd bereit hält (siehe auch Kokosflocken f.d. Rand), dass man den Topf auf der ausgeschalteten, noch warmen Herdplatte belassen kann. So nun auf jedes umgedrehte Plätzchen einen dicken Tupfen Karamell geben. Das 2. mit seiner Unterseite drauf setzen und beide leicht zusammendrücken, damit die Füllung etwas am Rand hervor schaut. Dann sofort ringsherum diesen Rand in die Kokosflocken drücken und den fertigen Doppeldecker auf einer Unterlage absetzen. Wenn alle gefertigt sind und dicht an dicht auf der Unterlage liegen, das restliche Karamell mit Muster über die Oberfläche der Plätzchen ziehen und - wenn gewünscht - sofort mit einer Deko verzieren. Damit auch nicht zu lange warten, sonst ist das Karamell fest.

6.Diese Plätzchen sind zum genießen gedacht. Sie sind so inhaltsreich, dass schon eins davon zur Tasse Kaffee reicht.............na gut, vielleicht auch zwei............;-))))) Sie schmecken allerdings nicht nur in der Weihnachtszeit.

7.Die o.a. Personenanzahl bezieht sich auf eine Portion von 40 Plätzchen, also 20 Doppeldeckern.

Auch lecker

Kommentare zu „Karamell-Plätzchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Karamell-Plätzchen“