Apfelschnecken

1 Std 20 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 20 Personen
Teig:
Hefe frisch 0,5 Würfel
Milch lauwarm 170 ml
Weizenmehl Type 550 350 g
Zucker 75 g
Vanillezucker 1 Pck.
Salz 1 Prise
Butter weich 50 g
Füllung:
Äpfel 2 mittelgroße
Zitronensaft 1,5 EL
Zucker braun 50 g
Rosinen 40 g
Mandelstifte 30 g
Zimt 1 Msp.
Butter flüssig 50 g
Zum Bestreichen:
Sahne 5 EL
Zucker braun zum Bestreuen etwas
Glasur:
Puderzucker 100 g
Rumaroma 4 Tropfen
Wasser 2 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1480 (353)
Eiweiß
5,4 g
Kohlenhydrate
56,4 g
Fett
11,5 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
50 Min
Ruhezeit:
1 Std 30 Min
Gesamtzeit:
2 Std 50 Min

Teig:

1.Ofen auf 35° anwärmen. Milch lauwarm ( ! ) erwärmen, Hefe hineinbröckeln und unter Rühren auflösen. Mehl in eine größere Schüssel sieben und mit Zucker, Vanillezucker und Salz vermischen. In die Mitte eine große Mulde schieben, Hefemilch hineingießen und mit etwas Mehlgemisch vom Rand verrühren. Schüssel verschließen und für 15 Min. in den warmen Ofen stellen. Danach sollte das Hefegemisch sein Volumen mehr als verdoppelt und dicke Blasen gebildet haben. Wenn nicht, die Ruhezeit um 5 Min. verlängern.

2.Wenn die Hefe aufgegangen ist, alles mit den knethaken des Handmixers verkneten und dabei die sehr weiche Butter mit einarbeiten. Den Teig dann so lange kneten, bis er sich dabei glatt von der Schüsselwand wegdreht. Dann die Schüssel wieder verschließen und sie für 60 Min. in den warmen Ofen stellen.

Füllung:

3.Während der Teigruhe die Äpfel waschen, entkernen, ungeschält in kleine Würfel schneiden, in einer Schüssel sofort mit dem Zitronensaft beträufeln und darin wälzen. Die Apfelwürfel sollten ca. 250 g betragen. Braunen Zucker, Rosinen, Mandelstifte und Zimt zugeben und gründlich mit den Äpfeln vermengen. Die Butter schon bei ganz milder Hitze flüssig werden lassen und bereit halten.

Fertigstellung:

4.2 Bleche (bei Umluft 170°), oder 1 Blech und eine Unterlage mit Backpapier oder -folie auslegen.

5.Wenn sich nach der o.a. Teigruhe das Volumen des Teiges verdoppelt hat, ihn auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und - obendrauf ebenfalls bemehlt - zu einem Rechteck von 35 x 55 cm ausrollen. Dieses dann üppig mit der flüssigen Butter bestreichen (sie wirklich dabei aufbrauchen) und die Apfelfüllung darüber verteilen. Den sich beim Vermischen gebildeten Saft aber etwas abtropfen lassen. Dann die Platte aufrollen. Wer kleine Schnecken - wie hier im Rezept beschrieben - backen möchte, der rollt sie von einer der Längsseiten her auf und schneidet sie in 20 etwa 2 cm dicke Scheiben. Wer größere Schnecken mag, der rollt sie von einer der Schmalseiten her auf und schneidet sie in ca. 10 etwa 2 cm dicke Scheiben.

6.Die Scheiben mit der Schnittfläche nach oben und mit gutem Abstand auf beide Bleche oder Blech und Unterlage legen, sie mit einem Tuch abdecken und noch einmal 15 Min. ruhen lassen.

7.Während dessen Ofen auf 190° O/Unterhitze (für 2 Bleche Umluft 170°) vorheizen. Nach der letzten Teigruhe die Scheiben mit der Sahne bestreichen, dick mit dem braunen Zucker bestreuen und das Blech auf der 2. Schiene von oben in den Ofen schieben. Bei Umluft und 2 Blechen 2. Schiene von oben und unterste. Die Backzeit beträgt bei zwei einzelnen Blechen jeweils 20 - 25 Min. Bei Umluft und 2 Blechen gleichzeitig verkürzt sie sich entsprechend.

8.Für eine dünne Glasur während der Backzeit schon den Guss anrühren und dann die gebackenen, noch heißen Schnecken dünn damit bestreichen. Gut abgekühlt bekommen sie durch den braunen Zucker und die Sahne einen leichten Knuspereffekt und durch den Guss etwas Glanz. Frisch gebacken schmecken sie am besten. Ansonsten sollten sie trocken und kühl gelagert werden. Sie lassen sich aber auch gut einfrieren, sollten dann aber noch einmal kurz in den 190° heißen Ofen. Dabei geht zwar die Glasur "flöten"...;-), aber die wäre schnell wieder angerührt. Ansonsten etwas Puderzucker drüber, das geht auch.

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelschnecken“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelschnecken“