Zanderfilet mit Wirsing und Kartoffelstampf

45 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zanderfilet:
2 Zanderfilets mit Haut, küchenfertig TK 200 g
Mehl 1 EL
Sonnenblumenöl 1 EL
Butter 1 EL
grobes Meersalz aus der Mühle 4 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle 4 kräftige Prisen
Wirsing:
geputzte Wirsingblätter 250 g
Salz 1 TL
1 Zwiebel 75 g
1 rote Chilischote etwas
Sonnenblumenöl 1 EL
Rinderbrühe instant 1 TL
grobes Meersalz aus der Mühle 4 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle 4 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle 2 kräftige Prisen
Sahne 100 ml
Kartoffelstampf:
Kartoffeln 350 g
Salz 1 TL
Kurkuma gemahlen 1 TL
Butter 1 EL
Sahne 1 EL
grobes Meersalz aus der Mühle 2 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der 2 kräftige Prisen
Muskatnuss frisch gerieben 1 kräftige Prise
Servieren:
Zitrone 2 Scheiben
2 * ½ kleine Tomate etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Gesamtzeit:
45 Min

Zanderfilet:

1.Zanderfilet auftauen lassen, halbieren, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Mehl wenden. In einer Pfanne Sonnenblumenöl ( 1 EL ) mit Butter ( 1 EL ) erhitzen, die Zanderfilets auf der Hautseite ca. 5 Minuten anbraten, umdrehen und weitere 2 Minuten braten. Die gebratenen Zanderfiletstücke mit groben Meersalz aus der Mühle ( je Stück 1 kräftige Prise ) und bunten Pfeffer aus der Mühle ( je Stück 1 kräftige Prise ) würzen.

Wirsing:

2.Die Wirsingblätter abmontieren, die Blattstängel herausschneiden und in alles in kurante Stücke schneiden. Die Wirsingstücke in Salzwasser ( 1 TL Salz ) ca. 1 Mi-nute sprudelnd kochen, durch ein Küchensieb abgießen und gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen, vierteln und in dünne Streifen schneiden. Chilischote putzen / entkernen, waschen und fein würfeln. In einer Pfanne Sonnenblumenöl ( 1 EL ) erhitzen, die Zwiebelstreifen mit den Chilischotenwürfeln darin kräftig anbraten / pfannenrühren. Die Wirsingstücke zugeben und kurz mit anbraten/pfannenrühren Mit Rinderbrühe ( 1 TL instant ), groben Meersalz aus der Mühle ( 4 kräftige Prisen ), bunten Pfeffer aus der Mühle ( 4 kräftige Prisen ) und Muskatnuss ( 2 kräftige Prisen ) würzen und mit der Sahne ( 100 ml ) ablöschen/angießen. Mit Deckel bei mittlerer Temperatur ca. 15 – 20 Minuten braten/schmoren lassen. Dabei ab und zu umrühren. Die letzten 5 Minuten ohne Deckel unter ständigen rühren fertig braten / schmoren lassen. Achtung aufpassen, damit es nicht an-brennt.

Kartoffelstampf:

3.Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Die Kartoffelwürfel in Salzwasser ( 1 TL Salz ) mit Kurkuma gemahlen ( 1 TL ) ca. 20 Minuten kochen, abgießen, durch ein Küchensieb abgießen und in den heißen Topf zurückgeben. Butter ( 1 EL ), Sahne ( 1 EL ), grobes Meersalz aus der Mühle ( 2 kräftige Prisen ), bunten Pfeffer aus der Mühle ( 2 kräftige Prisen ) und Muskatnuss frisch gerieben ( 1 kräftige Prise ) zugeben und mit dem Kartoffelstampfer gut durcharbeiten/durchstampfen.

Servieren:

4.Zanderfilet mit Wirsing und Kartoffelstampf ( Servierring ! ), mit einer Zitronenscheibe und einer halben, kleinen Tomate garniert, servieren.

Tipp:

5.Zanderfilet mit Wirsing und Kartoffelstampf ( Servierring ! ), mit einer Zitronenscheibe und einer halben, kleinen Tomate garniert, servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zanderfilet mit Wirsing und Kartoffelstampf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zanderfilet mit Wirsing und Kartoffelstampf“