Karamell-Kringel

1 Std 45 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Teig:
Mehl 500 g
Butter zimmerwarm 250 g
Natur-Joghurt 100 g
Puderzucker 100 g
Vanillezucker 2 Pck.
Füllung:
gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen) 1 Dose
Sahne 6 EL
Topping:
Eiweiß Gr. L 1
Krokant (Fertigprodukt) 100 g

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Garzeit:
1 Std
Ruhezeit:
2 Std
Gesamtzeit:
3 Std 45 Min

Teig:

1.Alle Zutaten in einer Schüssel mit den Knethaken des Handmixers zu einer krümeligen Masse verarbeiten und anschließend mit den Händen zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Diesen in 4 Portionen teilen und jede zwischen 2 Lagen Backpapier 4 mm dick ausrollen. Die Teigplatten inkl. Papier übereinander auf eine glatte, feste Unterlage legen und so für ca. 2 Std. in den Kühlschrank geben. Je fester danach der Teig, desto besser lässt er sich ausstechen.

2.Ofen auf 150° O/Unterhitze vorheizen. 1 Blech und 3 weitere Unterlagen mit Backpapier (in Blechgröße) auslegen. Dann nacheinander aus den Teigplatten Ringe mit einem Durchmesser von 6 cm und einem inneren Loch von 2,5 cm ausstechen. (es gibt dafür kleine Donut-Ausstecher)Da nach dem Backen immer 2 zusammengesetzt werden, sollte die Anzahl danach berechnet werden. Teigreste vom Ausstechen sammeln, erneut verkneten, ausrollen und kühlen. Das so lange, bis der Teig aufgebraucht ist. Bei mir ergab die Teigmasse 74 einzelne, also 37 mit und 37 ohne Krokant.

3.Wenn alle Ringe platziert sind, das Eiweiß mit einem Schneebesen so weit aufschlagen, bis es kleine Bläschen bildet. 37 Ringe damit bestreichen und mit dem Krokant bestreuen. Die anderen so belassen, denn sie werden nach dem Backen und vor dem Zusammensetzen mit dem Karamell bestrichen. Die Backzeit beträgt auf der 2. Schiene von unten je Blech 15 Min.

Karamell:

4.Man hat 2 Möglichkeiten der "einfachen" Zubereitung: 1.) Man kann die geschlossene ( ! ) Dose in einen hohen Topf mit Wasser geben. Sie muss komplett damit bedeckt sein. Die Kochzeit beträgt dann 2 Stunden. Es empfiehlt sich aber, vorher ein kleines Tuch unter die Dose auf den Topfboden zu legen, weil es sonst 2 Stunden unentwegt "klappert"...;-)) Diese Zubereitung hat den Vorteil, dass man nicht dabei stehen muss und andere Dinge machen kann. Allerdings dauert es dafür auch recht lange. Nach Ablauf der Kochzeit die Büchse aus dem Wasser nehmen (Vorsicht heiß) und auf handwarm abkühlen lassen und öffnen (heißes Karamell kann ziemliche Verbrennungen verursachen). Je nachdem wie dann die Konsistenz des Karamells ist, es evtl. esslöffelweise mit etwas Sahne streich/bzw. spritzfähig machen. Dafür sollte es dann noch leicht lauwarm sein. Wenn es komplett abkühlt, wird es fest. Man kann es aber - wenn man es nicht gleich auf einmal verarbeitet - auf ganz leichter Hitze wieder geschmeidig machen.

5.Die 2. Möglichkeit geht allerdings erheblich schneller, indem man die sämige, gezuckerte Kondensmilch in einen Topf mit großem Durchmesser gibt (er muss nicht hoch sein, und eine Pfanne geht auch), zum Kochen bringt, die Hitze 2/3 herunter schaltet und es dann 30 Min. ganz leicht köcheln lässt. Dabei sollte man immer in Herd-Nähe sein, die Masse umrühren und nicht am Topfboden ansetzen lassen. Anfangs tut sich da erst nicht viel, aber dann wird sie immer zäher und bekommt nach und nach ihre Farbe und Konsistenz. Wenn sie dann die typische Karamell-Farbe hat, und dann recht kompakt ist, den Topf vom Herd nehmen, das Karamell auf handwarm abkühlen lassen, mit einem Schneebesen die hier im Rezept angegebenen 6 EL Sahne einrühren, sofort in einen Spritzbeutel füllen und seine Spitze so weit abschneiden, dass eine ca. 6 mm große Öffnung entstanden ist. Dann mit der immer noch lauwarmen, geschmeidigen Masse erst nur auf ca. 4 Kringel ohne Krokant einen Ring spritzen, sofort einen Kringel mit Krokant drauf setzen und ihn mit der flachen Hand behutsam andrücken. Dann die nächsten 4 usw. Das recht zügig, solange das Karamell spritzfähig ist. Sollte es aber trotzdem zu fest geworden sein, kann man den Spritzbeutel an Spitze und oberer Öffnung mit einer festen Klammer verschließen und kurz in ein heißes Wasserbad legen.

6.Die o.a. Personenanzahl bezieht sich auf eine Portion von 37 Stück. Bei der u.a. Koch- u. Backzeit sind für das Karamell nur die 30 Min. der schnelleren Variante berücksichtigt und in der Backzeit enthalten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Karamell-Kringel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Karamell-Kringel“