Rote Pizzapaste – Pesto rosso

30 Min mittel-schwer
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Tomaten, rot, vollreif 4 mittelgross
Peperoni, rot, lang, mild 2
Tomatenmark 2 EL
Walnüsse 40 g
Mandeln, geschält 50 g
Paprikapulver, mild 1 TL
Kräutermix, Italien 1 Tl (gehäuft)
Chili, rot, getrocknet und geschrotet, (z.B. Pul Biber) 1 TL
Zucker, fein, weiß 1 TL
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 2 TL
Pecorino, ersatzweise Bergkäse 40 g
Olivenöl, extra vergine 6 EL
Außerdem:
Butter, ungesalzen 30 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Gesamtzeit:
30 Min

1.Die Tomate waschen, die Stiele entfernen, häuten, längs vierteln, den grünen Stielansatz und die Körner entfernen. Die Viertel längs und quer halbieren. Die roten Peperoni waschen, entstielen, längs halbieren, die Körner und die Scheidewände entfernen und die Hälften quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Walnüsse und die Mandeln fein raspeln. Den Pecorino in kleine Würfelchen schneiden.

2.Die Zutaten von Tomaten bis Chili in einem Cutter oder Blender auf höchster Stufe in einer Minute fein pürieren. Dann die restlichen Zutaten zufügen und abermals eine Minute fein pürieren.

3.Das pürierte Gemisch in ein enges Gefäß für den Pürierstab umfüllen und unter portionsweiser Zugabe der Butter auf höchster Stufe zu einer Creme pürieren.

4.Den letzten Schritt kann man natürlich auch mit einem nicht zu kleinem Marmormörser und Holzstößel in 20 Minuten vollziehen.

Hinweis:

5.Die Pasta hält sich im Kühlschrank in einem verschlossenen Glasgefäß ca. 2 – 3 Wochen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rote Pizzapaste – Pesto rosso“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rote Pizzapaste – Pesto rosso“