Rhabarber-Käse-Streusel

1 Std 15 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Boden und Streusel
Butter / Margarine 150 g
Dinkelmehl 300 g
Zucker 70 g
Erythrit 80 g
Salz 1 Pr
Quarkmasse
Quark 0,2% Fett 500 g
Schmand 200 g
Butter/Margarine weich 175 g
Agavendicksaft 8 EL
Eier, klein 3 Stück
Vanillepuddingpulver 1,5 Pk.
Fruchtsaft (z.b. Mango o. Orange) 3 EL
Salz 1 Pr
Fruchtbelag etwas
Rhabarber 3 Stangen

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 15 Min

1.Backofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheiten. Eine Springform 26cm ausfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Rhabarber putzen und in 1,5 cm lange Stücke teilen.

Streusel und Boden

2.Die Butter bzw. Margarine schmelzen. Mehl mit Zucker, Salz und Erythrit mischen. Die Butter langsam zugießen und zu Streuseln verarbeiten. 2/3 der Masse als Boden verwenden. Gut andrücken. Kalt stellen.

Käse-Masse

3.Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Weiche Butter bzw. Margarine mit Agavendicksaft schaumig rühren. Quark und Schmand untermixen, die Eier einzeln untermixen. Salz und Vanillepuddingpulver mischen und unterheben sowie den Fruchtsaft. Die Käsemasse auf den Boden gießen. Mit Rhabarber belegen und mit den Streuseln bedecken. Nun ca. 1 Stunde backen. Der Kuchen ist nach dem Backen noch sehr weich, wird beim Auskühlen erst fester.

4.Der Kuchen kann auch mit Stachelbeeren oder Johannisbeeren gebacken werden. Ich habe 3 kleine Eier verwendet, von Zwerghühnern meines Vertrauens. Der Schmand macht den Kuchen schön cremig. Die Steusel weichen ab dem zweiten Tag nach.

Auch lecker

Kommentare zu „Rhabarber-Käse-Streusel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rhabarber-Käse-Streusel“