Dinkel-Buttermilch Brötchen no knead

Rezept: Dinkel-Buttermilch Brötchen no knead
Ein weicher aromatischer Teig wird zu einem feinen Brötchen
1
Ein weicher aromatischer Teig wird zu einem feinen Brötchen
00:50
4
243
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
480 gr.
Buttermilch
600 gr.
Dinkelmehl Type 1050
100 gr.
Dinkelvollkornmehl
6 gr.
Hefe frisch
15 gr.
Salz
15 gr.
Apfelessig
10 gr
Rohrzucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.06.2020
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Dinkel-Buttermilch Brötchen no knead

Restebrot

ZUBEREITUNG
Dinkel-Buttermilch Brötchen no knead

1
Ein Becher Buttermilch (ca. 480 gr.) in eine Schüssel leeren und die Hefe und den Zucker darin verrühren. Das Mehl, das Salz und den Essig zugeben. Mit einem Rührlöffel anmischen und dann mit der Hand so lange kneten bis der Teig geschmeidig ist. Zudecken.
2
Zwei Stunden im warmen gehen lassen und dabei jede halbe Stunde mit sehr nassen Händen gründlich dehnen und wieder falten. Danach den Teig für 2 Stunden im warmen ruhen lassen. (Ich habe es zwar noch nicht probiert, bin mir aber sicher das es über Nacht im Kühlschrank für ca 8 - 10 Stunden auch klappen wird).
3
Mit sehr nassen Händen Brötchen formen und gleich auf einem Backblech mit Backpapier ablegen. Während der Ofen vorgeheizt wird (225°C, Ober-/Unterhitze) nochmal 30 min entspannen lassen. Einschneiden und in den Ofen geben. 10 min mit viel Dampf backen. Dann die Ofentür öffnen und den Dampf ablassen. Hitze auf 210°C reduzieren und weitere 20 - 25 min, je nach gewünschtem Bräunungsgrad fertig backen. Aus dem Ofen nehmen und noch heiss mit Wasser besprühen oder bepinseln.

KOMMENTARE
Dinkel-Buttermilch Brötchen no knead

Benutzerbild von emari
   emari
Deine Brötchen finde ich sehr gelungen...die kommen auf meine Liste zum nachbacken ... ein bißchen irritiert bin ich jedoch über das "no knead" in Deinem Titeltext, denn in der Beschreibung wird doch mehrmals mit der Hand geknetet???? fragt sich emari
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Claton
   Claton
Kneten wäre hier nicht der richtige Ausdruck. Geknetet habe ich kurz zu Beginn bis der Teig glatt war. Ab da wird er gedehnt - d.h. auseinander gezogen und wieder zusammen gefaltet. Das erhöht die Elastizität und bringt Luft (Sauerstoff) in den Teig.
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
das sind ja feine Brötchen, die haben eine schöne Farbe, LG Barbara
Benutzerbild von Test00
   Test00
Jo, klappt auch genau so über Nacht im Kühlschrank. Die Brötchen sind sehr gut. LG. Dieter
Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
Perfekte Brötchen und die gefallen mir richtig gut:-) Ebenfalls gespeichert! LG Petra

Um das Rezept "Dinkel-Buttermilch Brötchen no knead" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung