Raupe "Nimmersatt"

40 Min mittel-schwer
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Teig
Olivenöl 30 g
Wasser lauwarm 220 g
Zucker 1 Teelöffel
Hefe frisch 0,5 Würfel
Mehl 400 g
Kräuter frisch (oder getrocknet 1 Tl) Oreano, Thymian 4 Zweige
Salz 1 Teelöffel
Zum Bestreichen
Olivenöl 50 ml
Knoblauch frisch gepresst 2 Zehen
Zum Garnieren
verschiedene Kerne - Sonnenblume, Kürbis, Pinien, Sesam ... etwas
Früchte der Saison etwas
Wurst, Käse ... etwas
Gemüse der Saison etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
2 Std
Gesamtzeit:
2 Std 40 Min

1.Der Brötchenwurm ist eine lustige Idee zum Kindertag, aber auch für den Kindergeburtstag, oder Fasching. Den Teig kann man natürlich auch für Pizza verwenden.

2.Zuerst wird die Hefe mit dem Zucker in dem lauwarmen Wasser aufgelöst.

3.Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hinein drücken. Dort wird das Hefegemisch hinein gegeben. Die Masse abgedeckt etwa 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich Bläschen auf der Hefe bilden.

4.Dann werden die restlichen Zutaten dazu gegeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verknetet. Den Teig zu einer Kugel formen und ringsum mit etwas Olivenöl benetzen, in eine Schüssel geben und abgedeckt an einem warmen Ort für etwa 1 Stunde gehen lassen.

5.Das Olivenöl zum Bestreichen in eine kleine Schüssel geben und den Knoblauch dort hinein pressen. Den Backofen vorheizen auf 220°C O/U Hitze.

6.Wenn der Teig sich nun verdoppelt hat, kann man anfangen die Brötchen zu formen. Meine Enkeltochter hat sich ein Stück von dem Teig zu einer Pizza geformt, mit passierte Tomatensoße bestrichen, etwas Salz und Pfeffer drüber. Da sie keinen Käse mag, kamen einige Scheiben Salami drauf und in Streifen geschnittene Paprika und einige Pinienkerne. Außerdem einige Karottenscheiben die vom Mittagessen übrig waren. Dann ab in den vorgeheizten Backofen für etwa 12 Minuten.

7.In der Zwischenzeit werden die kleinen Brötchen aus dem Teig geformt. Für den Kopf ein größeres Brötchen, und hinten dran viele kleine Brötchen legen. Wir haben dann mit einer Schere kleine Zacken bzw. Hörner eingeschnitten. Dann wird die Raupe mit dem Knoblauchöl bestrichen und mit Körnern oder Nüssen bestreut. Als die Pizza dann fertig gebacken war, kam die Raupe für etwa 20 Minuten in den Backofen.

8.Ist die Raupe fertig gebacken und etwas abgekühlt, kann man sie mit Spießen aus Wurst, Käse, Obs und Gemüse nach Herzenslust verzieren. Als Augen haben wir ein Paar Nelken genommen und die Zunge war ein Stück Paprika. Bei dieser Raupe machen die Kinder gerne mit, nicht nur beim verzieren sondern auch beim verkosten. Da macht das Essen noch mehr Spass.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Raupe "Nimmersatt"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Raupe "Nimmersatt"“