Gegrillter Salat mit Gröstl

15 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Radicchio treviso 2 Stk.
Walnuß 3 EL
Knoblauch 1 Zehe
Olivenöl 4 EL
Semmelbrösel 3 EL
Bio Zitrone Schalenabrieb 2 TL
Fleur de sel etwas
Zitrone 1 Stk.
schwarzer Pfeffer etwas
Petersilie 0,5 Bund
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
5 Min
Garzeit:
10 Min
Gesamtzeit:
15 Min

1.Radicchio ist eigentlich viel zu schade um ihn "nur" als Zutat zu gemischten Salaten zu verwenden. Bevorzugen sie einen Radicchio treviso. Er ist nicht immer zu bekommen. Für die Rezeptbilder habe ich auch keinen länglichen treviso sondern einen runden di chioggia bekommen. Man kann das Rezept auch mit anderen Salaten machen. Ich bevorzuge Bittersalate. Es geht aber auch ein "normaler" Kopfsalat. Und es geht natürlich ohne Spargel - einfach als Salatbeilage zum sommerlichen Grillfest. Dann ohne Gröstl, sondern mit einer Vinaigrette auf Weissweinessigbasis.

2.Die Menge der verwendeten Köpfe ist von deren Grösse abhängig. Die Köpfe waschen, dabei die Hüllblätter belassen, halbieren. Den Grill mit einer Drei-Zonen-Glut vorbereiteten und die halbierten Köpfe mit den Hüllblättern nach unten auf den Rost legen und zunächst den Salat einige Minuten mit indirekter Hitze grillen. Den Kopf dann mit den Hüllblättern zum Feuer direkt über die volle Hitze schieben. Die Hüllblätter beinahe schwarz grillen - sie werden nachher entfernt. Den Kopf umdrehen und seine Innenseite über der Flamme kurz rösten bis die Blattspitzen bräunen. Dann vom Grill nehmen und die Hüllblätter entfernen.

3.Einer Bio-Zitrone die Schale abreiben und beiseite stellen. Die Zitrone auspressen und den Saft in die Schnittflächden der gegrillten Salatköpfe träufeln. Will man auf das Gröstl verzichten, was bei einem sommerlichen Grillfest durchaus sinnvoll erscheint, nimmt man an dieser Stelle eine Vinaigrette aus Weisseinessig und Olivenöl mit Salz, Pfeffer und wenig Zucker (und vielleicht einer Spur Knoblauch).

4.Für das Gröstl: das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Walnusskerne, den gehackten Knoblauch und die Semmelbrösel darin für 3 - 4 min anbraten. Mit Fleur de sel und schwarzem Pfeffer abschmecken und zum Schluss die gehackte Petersilie unterheben. Die Masse über die noch warmen Salatköpfe geben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gegrillter Salat mit Gröstl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gegrillter Salat mit Gröstl“