Mein Zwei-Tage-Schichtkraut

2 Std 20 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Tag 1
Gemüsepaprika (gelb, rot, grün) 3 Stück
Weißkrautkopf 1,5 kg
Salz etwas
Zwiebeln 2 große
Gänseschmalz 50 g
Lorbeerblätter 2 Stück
Gewürznelken 2 Stück
Salz etwas
Pfeffer etwas
Tag 2
Hackfleisch gemischt (Rind und Schwein) 750 g
Salz etwas
Pfeffer etwas
Kümmelpulver etwas
Schinkenspeck (durchwachsen) 150 g
Emmentaler (200 g, gerieben 1 Packung
Petersilie 1 Bund
Stangenweißbrot etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std 30 Min
Garzeit:
50 Min
Gesamtzeit:
2 Std 20 Min

Am Tag 1, wo alles beginnt . . .

1.. . . Gemüsepaprika putzen, waschen, halbieren, von Stängelansatz und Samenstand befreien. Quer in schmale Streifen schneiden, zugedeckt wegstellen, Stelle für den nächsten Tag merken.

2.Vom Weißkrautkopf äußere, welke Blätter entfernen, Strunk keilförmig aus-schneiden und Krautkopf solange in kochendem Salzwasser garen, bis sich die äußeren Blätter lösen. Wiederholen, bis sich an die 12 Blätter (auch gern etwas mehr) lösen lassen und nicht mehr hart sind (auf 1 l Wasser 1 TL Salz). Abtropfen lassen, mit Küchenpapier trockentupfen und dicke Blattrippen flach schneiden. Restlichen Kohl in kleine Würfel und feine Streifen schneiden.

3.Zwiebeln schälen, klein würfeln. Schmalz in einem hohen Bräter zerlassen. Kohl-streifen und -würfel, Zwiebelwürfel, Lorbeerblätter und Gewürznelken zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Alles so 25 Min. lang bei großer bis mittlerer Hitze gar braten. Dabei immer mal umrühren, damit nichts anbrennt und abgekühlt für Tag 2 wegstellen – kann im Kühlschrank sein.

Am Tag 2 muss man zuerst . . .

4.. . . eine große Auflaufform ganz leicht fetten, komplett mit gedünsteten Kohl-blättern auslegen. Mit der Hälfte der wieder gefundenen Paprikastreifen bestreuen.

5.Brat-Kohl aus der Pfanne mit dem Hackfleisch (ohne Lorbeerblätter und Nelken) ordentlich vermengen, mit Salz, Pfeffer und Kümmel kräftig würzen.

6.Kohl-Hackfleisch-Masse auf den Paprikastreifen verteilen. Dann die übrigen Paprika darüber streuen und mit dem Rest Kohlblättern flächendeckend abdecken. Mit dem in Streifen geschnittenen Speck belegen. Im vorgeheizten E-Herd in der Umluft bei 180 °C auf dem mittleren Rost so 50 Min. lang garen.

7.Mein Zwei-Tage-Schichtkraut aus dem Herd nehmen, Speck entfernen. Käse über das Kraut streuen, wieder in den Herd schieben und goldig überbacken.

8.Leicht abkühlen lassen und dabei die Flüssigkeit abgießen. In portionsgerechte Stücke teilen, dann in der Mikrowelle heiß aufwärmen, mit Petersilienblättchen bestreuen, mit geröstetem Weißbrot und den vielleicht eingeladenen lieben Gästen servieren. Oder sich selbst.

9.Und Mein Zwei-Tage-Schichtkraut lässt sich portionsweise einfrieren und wird dadurch mürber . . .

10.Passt ein süffiges Bockbier dazu und einen Guten Euch allen!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mein Zwei-Tage-Schichtkraut“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mein Zwei-Tage-Schichtkraut“