Berliner Pfannkuchen

leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Mehl 500 gr
frische Hefe 1 Würfel
lauwarme Milch 200 ml
Zucker 50 gr
Eigelbe 5
zimmerwarme Butter 70 gr
Konfitüre zum Füllen etwas
Butterschmalz 500 gr
Puderzucker etwas
Prise Salz etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Mehl in eine Schüssel geben, Mulde eindrücken, die Hefe hineinbröckeln, mit 1 TL Zucker und 3 EL lauwarmer Milch einen Vorteig zubereiten. Vorteig mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort etwa 15 Minuten gehen lassen.

2.Restliche Milch, übrigen Zucker, die Eigelbe, zimmerwarme Butter und eine Prise Salz auf dem Mehlrand in der Schüssel verteilen und mit dem Knethaken des Rührgeräts zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Der Teig muss Blasen werfen und sich vom Schüsselrand lösen, je länger man schlägt umso lockerer wird er.

3.Den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten, 2 cm dick ausrollen und Kreise von etwa 7 cm Durchmesser ausstechen. Die Teiglinge nochmals 10 Minuten mit einem Küchentuch zugedeckt gehen lassen.

4.Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen oder die Fritteuse nehmen. Bei 180 °C je 2-3 Krapfen mit der Oberseite zuerst in das Fett geben. Kurz den Deckel auflegen, denn dadurch bildet sich die helle "Naht" und der Krapfen geht noch etwas auf. Wenden, sobald eine Seite goldbraun ist. Fertige Krapfen mit einer Schaumkelle aus dem Fett heben.

5.Mit einem Spritzbeutel (lange Tülle) die Konfitüre in die Mitte der leicht abgekühlten Berliner füllen. Mit Puderzucker bestreut servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Berliner Pfannkuchen“

Rezept bewerten:
4,88 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Berliner Pfannkuchen“