Hoci's scharfes Tomatenmark

12 Std schwer
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Fleischtomaten frisch 2 kg
Chilli frisch 2 Stk.
Knoblauch gemahlen 0,5 TL
Basilikum 2 Zacken
Wasser 500 ml
Brauner Zucker 2 TL
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Purrierstab etwas
Sieb etwas
Topf für Wasserbad etwas

Zubereitung

1.Der Vorteil eines Gemüse gartens ist, man hat die Sachen auf Vorrat und vorallem frisch. Was aber ist wenn es zuviel des Guten ist, man es allein durch das Essen nicht bewältigen kann, die Nachbarn auch nichts mehr wollen? was dann? Ich dachte mir warum von den echt leckeren Tomaten nicht ein Mark machen? Ok, versuchen wir es einmal, auf gehts!

2.Tomaten frisch aus dem Garten, waschen das Grün entfernen mit einem scharfen Messer ein Kreuz oben einritzen. Einen grossen Topf mit Wasser und etwas Salz zum kochen bringen. Die vorbereiteten Tomaten nur kurz hineingeben bis sich die Haut zu lösen beginnt.

3.Die Tomaten mit Hilfe einer Schöpfkelle aus dem Wasser holen, von der Haut befreien und vierteln. Die Stengel des Basilikums von den Blättern befreien und diese abspülen. Die Chillie/Pfefferschoten abspülen, halbieren und teils von den Kernen heraus nehmen.

4.Tomatenviertel, den Basilikum und die Chilli/Pepperschoten in einem grossräumigen Topf geben, 500ml Wasser hinzu und dann auf kleiner Flamme köcheln lassen. solange bis es sich ca auf die Hälfte reduziert hat. Danach hab ich die Chillischoten sowie das Basilikum herausgefischt und hab die gekochten Tomatenviertel mit dem Purrierstab kleingemacht. Nochmals aufgekocht & gewürzt mit Pfeffer, etwas Salz, dem braunen Zucker & dem Knoblauchpuder.

5.Ich hab mir meinen grössten Messbecher genommen, ein Sieb darauf gesetzt, dieses mit einem sauberen Teetuch abgedeckt und dahinein das Tomatenmix geschüttet. Das Tuch daraufhin etwas zusammengedreht & es stehen lassen bis es erkaltet ist.

6.Je länger der T-mix in dem Tuch, auf dem Sieb, auf dem Messbecher umso besser. Also habe ich mich dazu entschlossen so wie es ist über Nacht in den Kühlschrank zu deponieren. Über Nacht kann die Feuchtigkeit gut auslecken/abtropfen. Am folgenden Morgen hab ich dann die Masse die im Tuch zurückgeblieben ist in ein anderes Sieb getan und mit einem Löffel durch das Sieb wieder in einen Topf passiert. Somit konnte ich das Fruchtfleisch von den Kernen trennen.

7.Was dann übrig geblieben ist hab ich in einem Wasserbad erhitzt bis ca. 85Grad. Das nimmt etwas Zeit in anspruch also hab ich mich den Gläsern gewidmet. Eines für das Mark und die anderen 2 für den klaren Tomatensud. Die Gläser hab ich ausgekocht und somit entkeimt.

8.Bis kurz bevor das Mark die richtige Temperatur hatte sind die Gläser in dem kochenden Wasser geblieben. Erst dann hab ich eines herausgeholt und sogleich mit dem Mark befüllt. Die anderen durften noch etwas verweilen bis auch der aufgefangene Sud kochte, auch dann erst hab ich die Gläser herausgenommen und mit dem Sud gefüllt. Alles gut verschlossen und wie beim Einkochen auf den Kopf gestellt. Nach 10Minuten Kopfstand hab ich sie wieder gedreht und langsam auskühlen lassen. Erst als die Gläser ihren klick abgesonden haben wusste ich es war geschafft & die Gläser sind dicht.

9.Warum Hab ich den Tomatensud bewart? gute Farge, natürlich für eine klare Tomatensuppe, vielleicht mit Markklöschen. SOLLTE MICH JEMAND FRAGEN: warum ich mir das angetan habe wo es Tomatenmark doch für wenig Geld im Supermarkt gibt? Nunja ich hab Tomaten nicht für nichts angebaut, sie sind einfach leckerer. Mit einer Schwemme hab ich nicht gerechnet. Um sie wegzuwerfen war es mir echt zu schade aber die Nachbarn hatten auch schon reichlich abbekommen so blieb mir nur eines. Ich versuche mal das auswendigste was es ab jetzt nach meiner Meinung gibt, Tomatenmark selbstgemacht.

10.SOLLTE MICH JEMAND FRAGEN: machst du das nocheinmal? Vielleicht, aber nicht mehr in diesem Jahr! ~* sollten sich Fehler oder unstimmigkeiten auftun oder sich Fragen stellen, schreibt es mir und ich antworte euch bzw. überarbeite es noch einmal. Denkt bitte daran das RZ ist aufwendig & das zu beschreiben & zu bebildern ist ebenso.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hoci's scharfes Tomatenmark“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hoci's scharfes Tomatenmark“