Nordischer Vanillegrießbrei mit heißen Karibik-Rumkirschen aus Martina´s Datscha

30 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Magerquark 750 g
Sauerkirschen entkernt 500 g
Kirschsaft 125 ml
Rumkirschen 5 Stk.
Vollmilch 1,5 l
Hartweizengrieß 150 g
Zitronenschale gerieben etwas
Vanilleschote 1 Stk.
Zimtstange 1 Stk.
Mandelaroma 2 Tropfen
Zucker braun 60 g
Speisestärke 3,5 EL

Zubereitung

1.Quark mit der abgeriebenen Zitronenschale verrühren Milch aufkochen, vom Herd nehmen und den Grieß und Vanillemark einrühren. Ca. 5 min kochen lassen und mit braunem Zucker abschmecken.

2.Den Grießbrei bis zum Erkalten mit dem Schneebesen schlagen. Dann vorsichtig die Quarkmasse einrühren. Im Kühlschrank kalt stellen.

Für das Kirschkompott:

3.Zu den entsteinten Kirschen etwas Wasser geben und mit braunem Zucker bestreuen. Über Nacht einziehen lassen, um den Saft zu gewinnen

4.Ca 40 g Zucker im Topf goldgelb karamellisieren lassen und mit dem Kirschsaft ablöschen. Angeritzte Zimtstange und das Mandelaroma dazu und um 1/3 reduzieren (einkochen).

5.In einer kleinen Schale die Speisestärke mit 2 EL Wasser gut verrühren und zum Kirschsaft geben. Unter ständigem Rühren aufkochen vom Herd nehmen und die Kirschen dazugeben. Fertig.

6.Am besten schmeckt das Dessert, wenn der Quark gut gekühlt ist und mit den heißen Kirschen serviert wird. Als „feurige“ Zugabe jeweils eine Rum-Kirsche pro Portion.

Auch lecker

Kommentare zu „Nordischer Vanillegrießbrei mit heißen Karibik-Rumkirschen aus Martina´s Datscha“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Nordischer Vanillegrießbrei mit heißen Karibik-Rumkirschen aus Martina´s Datscha“