Dessert: Liebeskummer-Killer

30 Min leicht
( 87 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Löffelbiskuits 28 Stück
Schattenmorellen abgetropft, 370 g 1 Glas
Kartoffelmehl - KEINE Speisestärke 1,5 Esslöffel
Zucker 1,5 Esslöffel
Vanillezucker, selbstgemacht 1 Esslöffel
Quark Halbfettstufe 500 Gramm
Sahne 30% Fett 200 ml
Zitronensaft - fehlt auf dem Bild, hab ich vergessen 20 ml
Zucker 100 Gramm
Vanillezucker 1 Esslöffel
Gelatine weiß 2 Blatt
Zartbitter-Schokostreusel 2 Esslöffel
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
921 (220)
Eiweiß
9,1 g
Kohlenhydrate
23,3 g
Fett
9,9 g

Zubereitung

1.Die Kirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen.

2.Eine Form mit dem Löffelbiskuits auslegen und darauf achten, dass die gezuckerte Seite unten liegt. Diese nun mit der Hälfte des Kirschsafts tränken.

3.Die abgetropften Kirschen mit Zucker und Vanillezucker pürieren und aufkochen lassen. Das Kartoffelmehl mit etwas Wasser emulgieren und in die kochende Kirschmasse geben. Nimmt man Speisestärke, wird die Masse trüb.

4.Diesen zähen Brei etwas abkühlen lassen und dann auf den Biskuits verteilen.

5.Die Sahne schlagen und die Gelatine in wenig kaltem Wasser quellen lassen, ausdrücken und bei geringer Hitze auflösen.

6.Quark mit Sahne, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft mischen und die aufgelöste Gelatine darunter rühren.

7.Gut die Hälfte davon auf dem Kirschenmus verteilen.

8.Nun kommt wieder eine Schicht Löffelbiskuits, diese ebenfalls mit Kirschsaft tränken und darauf die restliche Quarkcreme. Das Ganze nun bis zum Servieren, mindestens aber drei Stunden kühl stellen. Vor dem Servieren noch mit Schokostreusel verzieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Dessert: Liebeskummer-Killer“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 87 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dessert: Liebeskummer-Killer“