Pfifferlings-Risotto mit pochiertem Ei und Bacon-Chip

40 Min mittel-schwer
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Pfifferlinge frisch, geputzt 250 g
Zwiebel 1 mittelgroße
Speckwürfel durchwachsen 60 g
Butter 60 g
Arborio-Risottoreis 250 g
Weißwein 150 ml
Gemüsefond 1000 ml
Parmesan 100 g
Petersilie fein gehackt 3 geh. EL
Bacon 4 Scheiben
Eier Gr. L 2
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
492 (117)
Eiweiß
4,6 g
Kohlenhydrate
11,0 g
Fett
5,5 g

Zubereitung

Garzeit:
40 Min
Gesamtzeit:
40 Min

Vorbereitung:

1.Pfifferlinge (nicht waschen) abbürsten, evtl. dunkle Stellen entfernen und etwas klein schneiden. Die kleinen so belassen. Zwiebel häuten, in kleine Würfel schneiden. Parmesan fein reiben. Petersilie waschen, abtrocknen, fein hacken. Einen größeren Topf mit ausreichend Wasser und Essig bereit halten. Bacon auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im Ofen bei 220° ca. 10 Min. ausbacken. Hinaus nehmen, auf Küchenkrepp entfetten und hart werden lassen. Gemüsefond in einen Topf geben, aufkochen lassen und heiß bereit halten. Schöpfkelle bereit legen.

Zubereitung:

2.In einem größeren Topf in 10 g Butter Speckwürfel ausbraten. Wenn sie Farbe bekommen haben, sofort den Reis zugeben und unter Rühren etwas glasig werden lassen. Dann sofort mit dem Weißwein ablöschen, aufkochen und 1 - 2 Kellen heißen Fond zugießen. Hitze halb herunter schalten, es köcheln lassen und immer wieder mal umrühren. Darauf achten, dass der Reis nie ohne Flüssigkeit ist, also nach und nach den Fond zugeben und immer wieder umrühren. Die Garzeit des Risottos beträgt etwa 25 Min.

3.Während dessen in einer Pfanne Zwiebel in 10 g Butter glasig anschwitzen. Dann die Pilze zugeben und ebenfalls etwas anbraten. Dabei schon leicht pfeffern und salzen. Dann vom Herd nehmen, für die spätere Deko ein paar von den kleineren Pilzen heraus fischen und beides bereit halten. Nach der Hälfte der o.a. Garzeit des Risottos dann die gebratenen Pilze inkl. Bratfett und Zwiebeln zugeben, unterheben und mit ihnen das Risotto fertig garen.

4.Während der restlichen Garzeit des Risottos nun das mit Essig versehene Wasser in dem bereit gestellten Topf zum Kochen bringen. Die Eier einzeln in eine Tasse schlagen. Wenn das Essigwasser leicht simmert (nicht sprudelnd kocht), mit einer Kelle einen Strudel im Wasser drehen und ein Ei in den sich bildenden "Trichter" gleiten lassen. Es braucht etwa 3 - 4 Min., dann kann es mit einer Schaumkelle herausgehoben und kurz zwischengelagert werden. Das 2. ( und evtl. 3. ) Ei ebenso zubereiten. Wichtig ist aber, dass immer erst ein kräftiger Strudel hergestellt wird und das Wasser nicht sprudelnd kocht.

5.Wenn die Eier fertig sind und das Risotto seinen Garpunkt erreicht hat, d.h., es soll im Ganzen sehr geschmeidig und die Körner im Inneren aber noch leicht bissfest sein, die restlichen 40 g Butter, Parmesan und Petersilie einrühren. In einem tiefen Teller anrichten und mit ein paar gebratenen Pfifferlingen, Bacon-Chip und Ei garnieren. Dann...........nur noch schmecken lassen......;-)))

6.Wem ein pochiertes Ei zu aufwändig ist, der kann natürlich auch ein leckeres Spiegelei dazu braten.

7.Zu dem Fond sei gesagt, dass man evtl. nicht die ganzen 1000 ml benötigt. Sollte etwas davon übrig geblieben sein, nicht entsorgen, denn falls nicht das ganze Risotto verzehrt wurde und es dadurch weiter aufquillt, kann man es beim erneuten Erwärmen mit dem restlichen Fond wieder geschmeidig machen.

Auch lecker

Kommentare zu „Pfifferlings-Risotto mit pochiertem Ei und Bacon-Chip“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pfifferlings-Risotto mit pochiertem Ei und Bacon-Chip“