Bifteki, gebackene Kartoffeln und Bohnen in Tomatensoße

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Bifteki:
Brötchen alt 1
Zwiebel 1 mittelgroße
Olivenöl 1 EL
Rinderhackfleisch 300 g
Eigelb 2
Petersilie glatt frisch 0,5 Bund
gem. Kreuzkümmel, Piment und Oregano 1 Prise
Pfeffer, Salz etwas
Fetakäse 100 g
Kartoffeln:
Kartoffeln 800 g
Zitrone, Saft 0,5 kleine
Wasser 0,5 Tasse
Olivenöl 3 EL
Paprikapulver 1 gestr. EL
Knoblauchzehe 1 größere
Salz, evtl. mehr 1 gestr. TL

Zubereitung

Bifteki:

1.Brötchen in heißem Wasser einweichen. Zwiebel häuten, sehr fein würfeln und im Öl glasig anschwitzen, etwas abkühlen lassen. Petersilie waschen, abtrocknen, fein hacken. Feta in dünne Scheiben schneiden .

2.Fleisch in Schüssel geben. Das sehr aufgequollene Brötchen sehr gut ausdrücken (macht sich genial zwischen zwei Brettchen) und zusammen mit Zwiebel, Eigelb, Petersilie und Gewürzen zum Fleisch geben. Alles mit den Händen verkneten und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

3.Vom Fleisch mit einem Esslöffel insgesamt 7 gleiche Portionen abstechen. Jede in einer Hand leicht plattieren, mittig etwas Feta legen und ihn mit dem Fleisch umschließen. So alle anfertigen. Anschließend in etwas neutralem Speiseöl ringsherum braun und innen durch braten. Dabei sollte der Feta nicht austreten.

Gebackene (griechische) Kartoffeln:

4.Ofen auf 200° O/Unterhitze vorheizen. Kartoffeln schälen und in mundgerechte, nicht zu kleine Stücke schneiden. Knoblauch häuten, sehr fein hacken. Aus Zitronensaft, Wasser, Olivenöl, Paprika, Salz und Knoblauch eine Marinade anrühren. Die Kartoffel-Stücke gut damit vermengen, alles in eine Auflaufform geben und sie auf 2. Schiene von oben in den Ofen schieben. Die Garzeit beträgt 35 - 45 Min. Während dessen die Kartoffeln immer mal umrühren. Am Ende der Garzeit muss die Flüssigkeit verdampft sein und sich von der Marinade um die Kartoffeln eine Schicht gelegt haben. Den Garpunkt der Kartoffeln wie bei gekochten Kartoffeln testen. Zum Schluss eventuell noch etwas nachsalzen.

5.Bei der Zubereitung von Bifteki und Kartoffeln zuerst die Kartoffeln zubereiten und in den Ofen schieben. Ihre Garzeit reicht völlig für die Zubereitung der Bifteki aus. Wir hatten als zusätzliche Beilage die griechischen Bohnen in Tomatensoße und Tzatziki. (Tzatziki siehe Link: Souvlaki vom Grill)

6.Für die typisch griechischen Bohnen in Tomatensoße als Beilage habe ich das Rezept separat eingestellt. Da sie eine längere Zubereitungszeit benötigen und auch sehr gut auf Vorrat zubereitet werden können, fand ich ein separates Rezept sinnvoller. (siehe Link: Bohnen in Tomatensoße griechischer Art

Auch lecker

Kommentare zu „Bifteki, gebackene Kartoffeln und Bohnen in Tomatensoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bifteki, gebackene Kartoffeln und Bohnen in Tomatensoße“