Zitronen-Hirse-Kuchen

Rezept: Zitronen-Hirse-Kuchen
Rührkuchen, lässt sich gut einfrieren
0
Rührkuchen, lässt sich gut einfrieren
01:15
0
65
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
200 g
Dinkelmehl Type 630
60 g
Hirseflocken
2 TL
Weinsteinbackpulver
1 Prise
Salz
3 Stk.
Eier
80 g
Ahornsirup
50 g
Rohrohrzucker
1 TL (gestrichen)
Kurkuma
Schalenabrieb einer Bio-Zitrone
1 TL
gemahlene Vanille
120 g
Griechischer Joghurt 10% Fett
100 g
Bratöl, weiche Butter oder zerlassenes Kokosöl
1 Fläschchen
natürliches Zitronenöl
10 EL
Zitronensaft
1 TL
Speisenatron
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
13.06.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
594 (142)
Eiweiß
1,4 g
Kohlenhydrate
26,1 g
Fett
2,5 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Zitronen-Hirse-Kuchen

Weihnachtsgebäck Hirsebusserln
keringe Brötchen
Fiberbrod

ZUBEREITUNG
Zitronen-Hirse-Kuchen

1
Die Hirseflocken zu Mehl vermahlen. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen (Mehl, Hirse, Backpulver, Kurkuma, Zitronenschale, gemahlene Vanille und Salz). In einer weiteren Schüssel Eier, Zucker, Ahornsirup und Bratöl einige Minuten mit der Küchenmaschine cremig rühren. Griechischen Joghurt unterrühren. Zitronensaft und -öl dazugeben und darauf das Natron rühren. Es fängt leicht zu schäumen an.
2
Die trockenen Zutaten kurz unter die flüssigen Zutaten rühren und den Teig in eine vorbereitete Kastenform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft (oder 200 Grad Ober-/Unterhitze) ca. 55 - 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
3
Anschließend leicht abkühlen lassen und nach Belieben mit einer Birkenpuderzucker-Zitronensaft-Glasur, oder einer Schokoladenglasur überziehen. Statt Hirse kann man auch Hafer zu Mehl vermahlen.

KOMMENTARE
Zitronen-Hirse-Kuchen

Um das Rezept "Zitronen-Hirse-Kuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung