Kokos-Joghurt-Zitronen-Kuchen

1 Std 5 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Vollmilchjoghurt, je 150 g 2 Becher
je 175 g Zucker 1,5 Becher
Vanillinzucker 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Eier 6 Stk.
Sonnenblumenöl oder anderes neutrales Öl; insgesamt ca. 250 ml 1,5 Becher
Mehl, vorzugsweise Dinkel Type 630; ca. 120 g 1 Becher
jeweils 130 g; Weichweizengrieß 2 Becher
Kokosraspeln 1 Becher
Backpulver 1 Päckchen
für den Sirup:
Zitronen 3 Stk.
Zucker; 175 g 1 Becher
Außerdem:
Fett und Kokosraspeln für die Form etwas
Kuchenglasur Zitrone 1 Packung
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
778 (186)
Eiweiß
2,0 g
Kohlenhydrate
15,4 g
Fett
13,0 g

Zubereitung

1.Beide Joghurts in eine Schüssel füllen und die Becher auswaschen und trocknen. Die Becher dienen als Messbecher. Ein Becher für die trockenen und einer für die nassen Zutaten. Eine Gugelhupfform fetten und mit Kokosraspeln ausstreuen. Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze (oder Umluft 150 Grad) vorheizen.

2.Zucker, Vanillinzucker, Salz und Eier mit den Rührbesen des Handrührgeräts auf höchster Stufe schaumig rühren. Öl und Joghurt unterrühren. Mehl, Grieß, Kokosraspel und Backpulver in einer Schüssel vermischen und kurz auf niedriger Stufe unter die Eiermasse rühren. Den flüssigen Teig in die vorbereitete Form füllen und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen.

3.Danach herausnehmen und auf einem Kuchenrost ca. 20 Minuten abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form stürzen und dann wieder zurück in die Form geben. Mit einem langen Holzstäbchen mehrmals einstechen.

4.Für den Zitronensirup die Zitronen halbieren und auspressen. 125 ml Saft abmessen und mit dem Zucker in einem Topf aufkochen. Einige Minuten unter Rühren bei mittlerer bis starker Hitze einköcheln lassen. Den noch heißen Sirup sofort gleichmäßig über dem Kuchen verteilen. Mindestens 1 Stunde in der Form abkühlen und einziehen lassen. Den Kuchen anschließend wieder aus der Form lösen und nach Belieben mit einer Zitronen-Kuchenglasur überziehen. Auf die noch feuchte Glasur kann man z. B. Kokoschips oder -raspel streuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kokos-Joghurt-Zitronen-Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kokos-Joghurt-Zitronen-Kuchen“