Hirse Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Hirse Rezepte

Rezepte sortiert nach:
Hirse-Pilz-Laibchen - Rezept - Bild Nr. 2
Tipps zum Backen ohne Mehl und Ei - Tip
Tipps zum Backen ohne Mehl und Ei
Tipp
Gemüse-Hirse - Rezept
Süße Hirse mit Zimt - Rezept - Bild Nr. 2
Couscous Salat mit Hirse - Rezept
Hirse mit Thunfisch - Rezept
Sojaallergie und Kreuzreaktionen - Tip
Sojaallergie und Kreuzreaktionen
Tipp
ZUTATEN
  • Öl
  • Zwiebel gewürfelt
  • Champignons frisch
  • Möhren
  • Erbsen grün tiefgefroren
  • Tomaten Konserve gehackt
  • Hirse ganzes Korn
  • Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Käse geraspelt
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Feinkorn-Hirse
  • Paprikamark
  • Paprika türkisch
  • Salatgurke
  • Lauchwiebelstange
  • Tomaten frisch
  • Petersilie gehackt frisch
  • Knoblauchzehen gehackt
  • Peperoni
  • schwarze Oliven
  • Calamansi Balsam Essig
  • Olivenöl extra vergine
  • Paprikapulver edelsüß
  • Salz und Pfeffer
  • Haselnüsse geröstet
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Hirse -170mg Magnesium
  • Strauchtomate, gewürfelt
  • Möhre, grob geraspelt
  • Lauchzwiebeln, in Ringe geschnitten
  • Chiliöl
  • Limettensaft
  • Tomatenmark
  • Koriandersalz aus der Mühle, s m KB
  • Orangenpfeffer
  • Chakalaka-Gewürz
  • Lemongras, gepulvert
  • Helle Japanische Sojasoße
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Datteltomaten
  • eingelegter Tofu rossman, EnerBio
  • Vollkornsemmelbrösel
  • Hirse
  • Gemüsebrühe
  • frisches Basilikum
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Hirse ungekocht
  • Thunfisch in eigenem Saft
  • Tomatenmark dreifach konzentriert
  • Pesto
  • Kräuter der Provence
  • Salz
  • Pfeffer
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Hirse ganzes Korn
  • Quinoa
  • Amaranth
  • Wasser oder wahlweise Hafer- oder Haselnussdrink
  • Buchweizen, ganz
  • Salz
  • Brotgewürz
  • Weinsteinbackpulver
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Hirse gegart
  • Kokosöl
  • Zwiebel gehackt
  • Knoblauchzehe gehackt
  • Kurkuma frisch geschält
  • oder Pulver als Ersatz
  • Hirsemehl
  • Kokosfett oder Kokosöl zum ausbacken
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Getreide
  • Gem üsebrühe
  • Zwiebel
  • Knoblauchzehe
  • Ingwer nussgroß
  • Kurkuma gibt dem Getreide eine schöne Farbe
  • Petersilie oder Lachzwieln
  • Shoyu Sojasoße
Zum Rezept
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 6
  • 9
  • >

Kleine Kraftpakete, glutenfrei und voller Mineralstoffe: die Hirse

Gerade der Vollwertküche ist es zu verdanken, dass das äußerst gesunde Korn, die Hirse, wieder beliebter wird. Kaum ein anderes Getreide ist so reich an Mineralstoffen. Da Hirse kein Gluten enthält, kann sie auch problemlos von Menschen genossen werden, die an einer Glutenunverträglichkeit leiden. Neben der geschälten Goldhirse und der Vollkorn- oder Braunhirse werden auch Flocken, Mehl und Schrot angeboten. Hirse ist vielseitig zu verwenden und schmeckt in pikanter und süßer Zubereitung.

Nahrhaft und leicht bekömmlich

Vor allem im Mittelalter war das sogenannte Spelzgetreide ein verbreitetes Nahrungsmittel. Durch die enthaltenen Kohlenhydrate sättigt Hirse sehr gut. Ein Comeback in der heutigen Küche hat die leicht bekömmliche Hirse wahrlich verdient, enthält sie doch eine Fülle wertvoller Inhaltsstoffe: neben Vitaminen, Eiweiß und ungesättigten Fettsäuren besonders Mineralstoffe wie Silizium (Kieselsäure), Magnesium, Kalium, Fluor und Eisen.
Empfehlung