Kartoffel-Hackfleisch-Schnecken mit Dip

leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 9 Personen
Kartoffelmasse:
Kartoffeln mehlig 600 g
Ei Gr.L 1
Butter flüssig 15 g
Mehl gesiebt 100 g
Natron 1 Msp.
Muskat 1 Msp.
Pfeffer, Salz etwas
Füllung:
Kräuterfrischkäse 100 g
Zwiebel 1 mittelgroße
Sonnenblumenöl 2 EL
Hackfleisch gemischt 400 g
Paprika rot 30 g
Ketchup 100 ml
Senf 1 gestr. EL
Pfeffer, Salz etwas
Cornichons 30 g
Cheddar Käse (Gouda geht auch) 40 g
Topping:
Eigelb 1
Sahne 2 EL
Parmesan fein gerieben 40 g
Dip:
Kräuterfrischkäse 100 g
Schmand 70 g
Tomatenmark 1 leicht geh. EL
Pfeffer, Salz, Zucker etwas
Sahne optional 1 Schuss

Zubereitung

Vorwort:

1.Bei der Füllung der Kartoffel-Schnecken ist auch wieder super eine Reste-Verwertung möglich. Wie auf den Fotos zu erkennen ist, habe ich Reste eines bereits schon zubereiteten Hackbratens verwendet. Ihn nach dem Auftauen nur einfach so zu erwärmen, war mir zu langweilig, so habe ich ihn in dünne Scheiben geschnitten, diese auf einem Teller ausgebreitet und - damit sie für das spätere Rolllen etwas biegsamer werden - 1 halbe Min. in der Mikrowelle erwärmt. Die oben aufgeführten Zutaten für die Hackfleisch-Füllung sind für diejenigen, die keine Reste verarbeiten wollen bzw. müssen. Die Füllung könnte aber auch aus Gemüse mit Ricotta, oder Fisch mit Frischkäse, oder klein geschnittene Fleischreste etc. etc. sein. Also, alles, was zusammen passt, und weg muss....;-))

Vorbereitung Kartoffeln:

2.Einen Tag zuvor Kartoffeln mit Schale in sehr gut gesalzenem Wasser gar kochen. Abgießen, gut ausdampfen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung Fleisch-Füllung:

3.Zwiebel häuten, in kleine Würfel schneiden. Gewaschene, entkernte Paprika und Cornichons in ca. 5 mm kleine und Käse in 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel im Öl glasig dünsten. Das Hackfleisch zugeben und darin mit anbraten. Paprikawürfel zufügen, mit Pfeffer und Salz würzen und mit Ketchup ablöschen. Danach den Senf einrühren und alles noch ca. 2 Min. leicht köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Unter die erkaltete Masse die Cornichon- und Käsewürfel heben, bereit halten.

Zubereitung Kartoffel-Teig:

4.Die Kartoffeln vom Vortag (können gern auch Reste sein) pellen und durch eine feine Kartoffelpresse geben. Die Butter bei wenig Hitze in einem kleinen Gefäß schmelzen lassen. Dann alles zusammen mit Ei, Mehl, Natron, Muskat, Pfeffer und Salz in einer Schüssel vermengen und recht zügig mit den Händen zu einem nicht klebenden, glatten Teig verkneten.

5.Auf der Arbeitsfläche ein großes Stück Klarsichtfolie ausbreiten und den Teig drauf geben. Darüber ein 2. - ebenso großes - Stück Klarsichtfolie legen und den Teig zwischen beiden zu einem Rechteck vom 25 x 35 cm ausrollen. Die Dicke ergibt sich dann daraus.

6.Nun die obere Klarsichtfolie abziehen und die Teigplatte mit dem Kräuterfrischkäse bestreichen. Darauf dann gleichmäßig die Hackfleisch-Masse verteilen und die Platte mit Hilfe der unteren Klarsichtfolie fest und mit leichtem Druck von einer Schmalseite her aufrollen. Danach die Rolle in die Folie einwickeln und sie für ca. 30 Min. in den Kühlschrank geben. Derweil schon den Ofen auf 180° Umluft vorheizen und ein Blech mit Backpapier auskleiden.

Dip:

7.Alle Zutaten kräftig verrühren und pikant (leicht säuerlich-süß) abschmecken. Wenn der Dip zu fest erscheint, ihn mit einem kleinen Schuss Sahne (oder Milch) etwas cremiger rühren.

Fertigstellung:

8.Von der Kartoffelrolle die Folie entfernen und sie mit einem sehr scharfen Messer in 2 - 2,5 cm dicke Scheiben schneiden. Diese mit etwas Abstand auf das Blech legen. Das Eigelb mit der Sahne verquirlen, jede Schnecke ringsherum damit bestreichen und danach dick mit dem geriebenen Parmesan bestreuen. Die o.a. Zutatenmenge ergab 9 Schnecken.

9.Die Backzeit beträgt auf der 2 Schiene von unten 30 Min. Sie sollten eine goldbraune Farbe haben und der Käse obendrauf leicht knusprig sein.

10.Wir hatten dazu einen Romana-Salat mit "tomatigem" Joghurt-Dressing. Die Schnecken schmecken auch kalt - einfach so aus der Hand. Man kann erkaltete aber auch gern wieder kurz erwärmen.

Tipp:

11.Wer kleinere Schnecken haben möchte, der rollt die Platte von einer Längsseite her auf. So werden sie kleiner und man erhält eine größer Anzahl.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffel-Hackfleisch-Schnecken mit Dip“

Rezept bewerten:
4,86 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffel-Hackfleisch-Schnecken mit Dip“