Eisbein mit pikanten Sauerkraut, Kartoffeln und Meerrettichsauce

leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Eisbein:
Hinter Eisbein 1,2 Kg 1
Wasser 5 Liter
Salz 1 EL
Zwiebeln ca. 200 g 2
Knoblauchzehen 2
Nelken 4
Pimentkörner 4
Wacholderbeeren 4
schwarze Pfefferkörner 4
Lorbeerblätter 2
Pikantes Sauerkraut:
Wein-Sauerkraut 500 g
klare Brühe ( 2 TL instant ) 400 ml
Butter 1 EL
heller Reisessig 1 EL
Kümmel ganz 1 TL
Zucker 2 TL
süße Chilisauce 2 EL
Kartoffeln: etwas
festkochende Kartoffeln 500 g
Salz 1 TL
Kurkuma 1 TL
Meerrettichsauce:
Butter 1 EL
Mehl 1 EL
2-3 Kellen Eisbeinbrühe etwas
Kochsahne 2 EL
Sahnemeerrettich 100 g
Sultaninen 50 g
grobes Meersalz aus der Mühle 2 kräftige Prisen
Zucker 2 kräftige Prisen

Zubereitung

Eisbein:

1.Eisbein gründlich in kalten Wasser waschen. Wasser ( 5 Liter ) erhitzen, das Eis-bein mit Salz ( 1 EL ), Zwiebeln ( 2 Stück ), Knoblauchzehen ( 2 Stück ), Nelken ( 4 Stück ), Pimentkörner ( 4 Stück ), Wacholderbeeren ( 4 Stück ), schwarze Pfefferkörner ( 4 Stück ) und Lorbeerblätter ( 2 Stück ) zugeben und alles ca. 3 Stunden mit Deckel kochen lassen. Das Eisbein herausnehmen, bis zum Servieren warm halten und die Kochbrühe durch ein Sieb in einen Topf abgießen.

Pikantes Sauerkraut:

2.Das Wein-Sauerkraut in einen Topf füllen, klare Brühe ( 400 ml ) angießen, Butter ( 1 EL ), hellen Reisessig ( 1 EL ). Kümmel ganz ( 1 TL ) und Zucker ( 2 TL ) zugeben und alles ca. 20 Minuten köcheln/kochen lassen. Die Flüssigkeit sollte dabei fast verkochen. Zum Schluss noch süße Chilisauce ( 2 EL ) untermischen.

Kartoffeln:

3.Kartoffeln schälen, vierteln, in Salzwasser ( 1 TL Salz ) mit Kurkuma ( 1 TL ) ca. 20 Minuten kochen und abgießen.

Meerrettichsauce:

4.Butter ( 1 EL ) in einer Pfanne erhitzen, Mehl ( 1 EL ) einstreuen ( Einbrenne ! ) und mit der Eisbeinbrühe ( 2 – 3 Kellen ) ablöschen/angießen. Die Kochsahne ( 2 EL ), den Meerrettich ( 100 g ) und die Sultaninen ( 50 g ) zugeben/untermischen und al-les einige Minuten köcheln lassen. Sollte die Sauce zu dick sein evtl. noch Eis-beinbrühe zugeben/untermischen. Zum Schluss mit groben Meersalz aus der Müh-le ( 2 kräftige Prisen ) und Zucker ( 2 kräftige Prisen ) nachwürzen/abschmecken.

Servieren:

5.Das Eisbein in Portionen zerlegen. Eisbeinportion mit pikanten Sauerkraut, Kartof-feln und Meerrettichsauce servieren.

Hinweis:

6.3 Liter Fleischbrühe vom Eisbein werden zum Kochen für Eisbein-Gemüse-Suppe benutzt / siehe mein Rezept: Eisbein-Gemüse-Suppe 1 Liter Fleischbrühe vom Eisbein werden zum Kochen für Knoblauchsuppe benutzt / siehe mein Rezept: Knoblauchsuppe

Auch lecker

Kommentare zu „Eisbein mit pikanten Sauerkraut, Kartoffeln und Meerrettichsauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Eisbein mit pikanten Sauerkraut, Kartoffeln und Meerrettichsauce“